Swype ist eigentlich nur eine alternative Tastatur für Android-Geräte, möchte aber dennoch x-mal am Tag die Position abfragen. Der im vergangenen Jahr als Bug beschriebene Vorgang existiert bis heute in der beliebten Android-App.

Und Swype fragt nicht nur einmal je Tag eure Position ab, sondern ein Nutzer konnte beispielsweise seit dem 26. April über 24.000 Anfragen für die Positionierung des Smartphones durch Swype messen. Die so häufige Abfrage wurde schnell als Bug abgetan, doch bis heute hat sich nichts geändert. Warum Swype überhaupt an der Ortung des Nutzers interessiert ist, bleibt bis heute eine offene Frage im Swype-Forum.

Vielen Nutzern ist es meist schon ein Dorn im Auge, wenn eine Tastatur die Berechtigung bekommt, nach außen zu kommunizieren. Vor allem weil Accounts samt Passwort darüber eingetippt werden, ist das tatsächlich kritisch zu sehen.

(via Golem)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.