Zufall ist es definitiv nicht, dass die konkurrierenden Tastatur-Alternativen am selben Tag ein Update erhalten, jetzt gibt es nämlich auch für Swype ein dickes Funktionsupdate. Ja, wir reden hier von einem richtig dicken Update, denn zahlreiche neue Funktionen bekommt die ebenfalls sehr beliebte Android-Tastatur dadurch verpasst. Wie bei Swiftkey, was für ein Zufall, kann man […]

Zufall ist es definitiv nicht, dass die konkurrierenden Tastatur-Alternativen am selben Tag ein Update erhalten, jetzt gibt es nämlich auch für Swype ein dickes Funktionsupdate. Ja, wir reden hier von einem richtig dicken Update, denn zahlreiche neue Funktionen bekommt die ebenfalls sehr beliebte Android-Tastatur dadurch verpasst.

Wie bei Swiftkey, was für ein Zufall, kann man jetzt die Tastatur splitten und besser an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Ganz klar liegt hier der Fokus auf Geräten mit größeren Displays, die sich selbst mit zwei Händen nicht immer gut bedienen lassen. Swype geht aber etwas weiter, denn man kann nicht nur das Layout konfigurieren, sondern auch Einstellungen für die Vibration oder die Verzögerung bei Gedrückt-halten-Gesten verändern. Hinzugekommen ist auch ein bilingualer Modus, in welchem die Tastatur die Rechtschreibung zweier Sprachen erkennen kann. Gerade heutzutage bei dem Mix aus Englisch und Deutsch sicher ganz praktisch.

Eine detailliertere Auflistung aller neuen Funktionen bekommt ihr bei Swype in der App-Beschreibung im Google Play Store, worüber ihr auch das Update beziehen könnt.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.