Folge uns

Allgemein

TabCo/Fusion Garage Grid 10 im ersten Hands-on

Veröffentlicht

am

Wer den Blog verfolgt weiß, ich gehörte zu den eher wenig begeisterten des Grid 10-Tablets welches am Montag präsentiert wurde. Zum einen liegt es daran, dass ich zwar das neue GridOS eventuell ganz cool fände, diesem aber nicht wirklich eine Überlebenschance auf diesem Markt gebe. Dies ist keine Böswilligkeit und auch kein Blick in die Glaskugel, sondern eher ein realistischer Betrachtungswinkel des Ganzen. Dennoch möchten wir uns mit dem auf Android Kernel basierenden System auseinandersetzen.

Die Kollegen von The Verge (This is my next) haben das Tablet bereits in ihren Fingern gehabt und konnten sich das Teil genauer anschauen. Bereits auf den Fotos kann man erkennen, so hässlich und mies ist das Gerät gar nicht, auch wenn es der erste Eindruck zum Event so vermittelte. Bei näherer Betrachtung gefällt mir das Grid 10 richtig gut und schaut ziemlich hochwertig aus, wobei dies bei einem Preis von 499 Dollar selbstverständlich sein sollte.

Doch neben der Hardware steht beim Grid 10 eher die Software im Vordergrund, um genau zu sein das neue GridOS. Wiedermal ein System mit ziemlich eigenwilligen Bedienkonzept und interessantem Aufbau, wenn auch in meinen Augen viel zu kompliziert für den Massenmarkt. Sicherlich ist das System eher für den Nerd der viel konfigurieren, anpassen und basteln möchte. Der normale Nutzer will seine Apps sauber aufgereiht auf [aartikel]B0056XVC12:right[/aartikel]dem Homescreen, für die wichtigsten Funktion die entsprechenden Buttons auf den ersten Blick sehen und nicht irgendwelche Gesten oder ähnliches verwenden müssen.

GridOS ist ein System mit welchem man sich scheinbar auseinandersetzen muss, um es wirklich bedienen zu können. Das muss man beispielsweise bei iOS nicht und daher sind iPad und Co. auch so beliebt, Android kann diesen Nachteil durch die breite Palette an Hardware wieder ausgleichen, inzwischen bei Honeycomb aber auch durch das innovative Interface. Um für mich ein Resümee zu ziehen, GridOS ist nett aber nicht Massenmarkt tauglich und daher chancenlos gegen die großen Player.

[youtube cVhjfHh9bTQ]

6 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

6 Comments

  1. @DanielLohre

    17. August 2011 at 16:53

    1:24 – "Taking a look at the pinch to zoom actions, it is very very responsive " ähm nein, nicht wirklich

    • Denny Fischer

      17. August 2011 at 16:55

      Ich hab einen wütenden Kommentar einfach mal nicht geschrieben :D

    • @DanielLohre

      17. August 2011 at 16:58

      es dauert ja schon 10 Minuten, bis man auf den Homescreen kommt, weil die Gesten nicht funktionieren. Bei der "Konferenz" große Fresse haben und sich über Android beschweren, aber selbst nur Schrott produzieren ^^

  2. André

    17. August 2011 at 18:27

    Putzt der das Display oder versucht der eine Drei-Finger-Geste zu benutzen? oO

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt