Huawei hat erst einmal nicht viel Neues vorgestellt. Stattdessen bekannte Hardware für den europäischen Markt angekündigt. Darunter das Matepad Pro, das als Konkurrent zum iPad Pro positioniert ist. Das neue Highend-Tablet ist auf dem Weg nach Europa, nachdem es bereits vor einigen Monate vorgestellt wurde. Es ist ein großes 10,8″ Android-Tablet, das über einen echten […]

Huawei hat erst einmal nicht viel Neues vorgestellt. Stattdessen bekannte Hardware für den europäischen Markt angekündigt. Darunter das Matepad Pro, das als Konkurrent zum iPad Pro positioniert ist. Das neue Highend-Tablet ist auf dem Weg nach Europa, nachdem es bereits vor einigen Monate vorgestellt wurde. Es ist ein großes 10,8″ Android-Tablet, das über einen echten Stylus verfügt und daher auch irgendwie ein bisschen an Samsung Galaxy Note erinnert. Mit an Bord sind eine Reihe spezieller Features für Multitasking und ähnliche Aufgaben.

Mindestens 549€ sollen für das Matepad Pro fällig sein, dafür gibt es aber nur WLAN und 6 GB RAM sowie 128 GB Speicher. Anbieten möchte Huawei das Matepad Pro außerdem mit LTE und das absolute Topmodell hat für fast 1000€ neben 8 GB RAM sowie 512 GB Speicher auch noch Modem und Antennen für 5G. Zu weiteren Eckdaten gehören der aktuelle Kirin 990-Chip, 40 W Schnellladen und einiges mehr.

Mate Xs: Huawei bringt neues Foldable nach Deutschland

Huawei bringt jetzt auch ein Foldable-Smartphone nach Europa. Es ist das neuere Mate Xs, welches bereits seit dem Vorjahr bekannt ist. Huawei spricht von einer Weiterentwicklung des Mate X, welches über ein Falcon-Wing-Design verfügt. Heute wirkt das riesige Gerät schon fast wieder etwas in die Jahre gekommen. Es ist ein 8″ Tablet, welches in die Größe eines Highend-Smartphones mit 6,6″ Display gefaltet werden kann. 300 g bringt das Gerät auf die Waage, weit schwerer als sonstige Smartphones.

Google-Apps hat Huawei beim Mate Xs leider nicht an Bord, dafür Highend-Hardware wie den Kirin 990, 5G, 8 GB RAM, 512 GB Speicher, 55 W Schnellladen, 4500 mAh Akkukapazität, USB-C 3.1, eine umfangreiche Quad-Kamera und vieles mehr. Was alles ganz cool klingt, soll bei uns satte 2499€ kosten und ist daher für einen mikroskopischen kleinen Anteil der interessierten Nutzer bezahlbar.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.