Zumindest behaupten das die Marktforscher des Pew Research Center aus den USA, dass dort die Verkäufe von Tablets enorm gewachsen sind. Man hat hier zwar keine Verkaufzahlen errechnet, allerdings anhand von Umfragen einiges Interessantes festgestellt. So wurden über 2000 Personen befragt, alle über 18 Jahre alt, ob sie denn bereits ein Tablet besitzen. 19 Prozent der Befragten antworteten mit Ja, im Vergleich mit Umfragen aus dem letzten November und Dezember sind das jetzt fast doppelt so viele Tablet-Besitzer.

[aartikel]B00603IAHG:right[/aartikel]Natürlich hat das Weihnachtsgeschäft hier sein übriges getan, doch gerade Tablets wie das Kindle Fire von Amazon führen gerade ihren Siegeszug fort. Das Konzept der Amerikaner scheint aufzugehen, ausreichende Ausstattung für bezahlbare Endpreise und Mehrwert über den Verkauf durch Content direkt auf dem Gerät. Auch der Verkauf von Ebook-Readern konnte um fast das Doppelte gesteigert werden, was wohl ebenfalls an den neuen preiswerteren Geräten liegt.

Jetzt wäre natürlich cool, wenn dann Amazon und andere Unternehmen solche Geräte bzw. deren kompletten Software-Umfang endlich mal nach Europa bringen. Denn derzeit müssen wir hier weiterhin mit High-End-Geräten zu hohen Preisen leben, welche zwar erst mal toll sind, wir uns aber selbst um den Bezug von Filmen, Musik usw. kümmern müssen. Zudem kann nicht jeder 400 – 500 Euro für ein Tablet aufbringen. [via]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.