In dieser Woche wurde der neue TeamViewer in Version 11 präsentiert und als Beta bereitgestellt. Einige Neuerungen sind mit an Bord, die ganz besonders für uns interessant sind. TeamViewer 11 bringt endlich den unbeaufsichtigten Zugriff auf Android-Geräte mit, sodass der Zugriff auf ein Gerät nicht durch den Besitzer/Nutzer des jeweiligen Gerätes bestätigt werden muss. Gerade für prinzipiell unbeaufsichtigte Geräte wichtig, wenn man Support über Remote leisten möchte ohne eine Person vor Ort zu benötigen.

Es gibt noch mehr Verbesserungen für die Besitzer von Google-Produkten, denn ab sofort wird auch Chrome OS unterstützt. TeamViwer feiert sich deshalb als erste professionelle Remote-Lösung, die auch auf Chromebooks verfügbar ist. Des Weiteren hat man eine SOS-Taste für Remote-Kunden eingeführt und die grafische Oberfläche der Software verbessert.

Ihr bekommt noch mehr Infos und alle Downloads der neusten Beta von TeamViewer 11 auf dieser Seite der Entwickler. (hier für Chrome OSSind regelmäßiger Nutzer von TeamViewer hier anwesend?

[asa]B00PRZRAME[/asa]

(via Androidpolice)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.