Tegra X1: Kommt ein erstes Chromebook mit diesem Chip?

tegra x1

Mit dem Tegra X1 hat Nvidia einen wirklich starken Prozessor vorgestellt, der möglicherweise schon bald in einem Chromebook verbaut werden könnte. Dafür gibt es nun bereits einige Hinweise, die wir durchaus ernst nehmen und uns darüber erfreuen.

Im Benchmark lässt er alle anderen alt aussehen, der Tegra X1 von Nvidia, der aber für Mobilgeräte nur bedingt geeignet ist, da die Stromaufnahme einfach zu hoch ist. Vielleicht hat man dafür aber einen Kompromiss finden können. Zahlreich Hinweise, in Chromium und auch in Coreboot, lassen nun aber ein erstes Chromebook* mit dem Tegra X1 vermuten.

Mit diesem Prozessor würde Google das erste 64 Bit Chromebook in den Handel bringen, erfolgreich arbeitete man mit dem Chip-Hersteller bereits in den letzten Jahren zusammen. Mein geschundenes Lenovo N20p wartet schon auf den eigenen Nachfolger, um eine ruhige Zeit im Schrank zu erleben. Aber bis dahin muss es mal wieder ein besseres Gerät geben, dass neben einem starken Prozessor auch 4 GB RAM oder mehr bietet.

tegra x1 technische daten

[asa]B00KINYRPS[/asa]

(via TomsHardware)

  • Mehmed

    Naja ob jetzt ein K1 oder X1 wird nicht den Unterschied machen. Beide haben sehr viel GPU Power, mehr als ein Chromebook nutzen kann. Man bräuchte jetzt viel eher mehr CPU Power. Das kommt dann hoffentlich der Cortex A72 der für Abhilfe schafft.