Folge uns

Apps & Spiele

Telefonica startet bald die unbegrenzte „O2 Cloud“ für eigene Kunden

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

O2 Telefonica Logo Header 1200px

Schon in wenigen Tagen ist es so weit, dann startet das hauseigene Angebot „O2 Cloud“ für Kunden von Telefonica. Genauer gesagt geht es ab dem 8. April 2019 los, das Angebot wird für nur 5 Euro je Monat erhältlich sein und bietet einen unbegrenzten Speicherplatz. Man bewirbt das Tool als Alternative für alle anderen Cloud-Dienste, die in der Regel von großen US-Konzernen stammen.

O2 als Marke der Freiheit in der digitalen Welt bietet ihren Kunden ab 8. April unbegrenzten Speicherplatz für die schönsten Erinnerungen: In der neuen O2 Cloud) finden Fotos, Videos, Musik, Dokumente und andere Dateien für monatlich 4,99 Euro einen sicheren Platz. O2 Kunden haben von überall und von jedem Gerät Zugang zu ihren Daten – per App (Android und iOS), per Windows oder Mac Client sowie per Web Interface. Sie loggen sich einfach mit ihren persönlichen Zugangsdaten für „Mein O2“ ein.

EU-Cloud als Alternative

Grundsätzlich soll ein Scan beim Upload der Dateien erfolgen, um somit die Sicherheit zu gewährleisten und Schadsoftware auszuschließen. Gelagert werden die Daten ausschließlich auf EU-Servern, bewirbt der Konzern. Man verspricht sogar smarte Funktionen, wie das automatische Erstell von Alben mit geschossenen Fotos – kennen Google Fotos-Nutzer ganz ähnlich.

Kunden, die sich für eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten entscheiden, können die O2 Cloud drei Monate kostenfrei nutzen. Kunden, die die Flex-Variante ohne Laufzeit (für ebenfalls 4,99 Euro monatlich) bevorzugen, erhalten einen kostenfreien Monat.) Weitere Funktionen der O2 Cloud sind die Suchfunktion nach Ort, Datum sowie per automatischer Motiverkennung, aber auch auf Wunsch die Gesichtserkennung für die Suche und Sortierung von Personen. Zudem lässt sich ganz einfach ein eigener Blog erstellen: Die App generiert eine URL und dann können die Bilder für den Blog freigegeben und kommentiert werden. Und nicht zuletzt lassen sich alle in der O2 Cloud gesicherten Daten mit einem Click vom Smartphone löschen, wodurch der Datenspeicher für andere Zwecke freigegeben wird.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt