Folge uns

Tarife

Telekom bohrt Prepaid-Tarife auf

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Telekom Netzausbau Abdeckungskarte Header

Wie in den letzten Tagen bereits vermutet wurde, verbessert die Telekom demnächst die eigenen Smartphone-Tarife auf Prepaid-Basis. Es war langsam mal an der Zeit, auch wenn die Optimierungen umfangreicher hätten sein dürfen. Besonders hellhörig werden wir bei der komplett neuen Max-Flat, die allerdings schon äußerst teuer ist. Für einen Preis von 99,95€ / 4 Wochen (!) bekommen wir eine Allnet-Flat und unbegrenztes mobiles Internet mit der maximal verfügbaren LTE-Geschwindigkeit. 5G ist bei diesem Tarif sogar inklusive.

Mehr Datenvolumen in Magenta Mobil Prepaid M, L, XL

In allen anderen Tarifen außer der DayFlat gibt es 5G als Option für einen Aufpreis von 3€ / 4 Wochen. Neu ist zudem das verbesserte Datenvolumen. Im M-Tarif gibt es ab dem 3. Februar 2 GB statt 1,5 GB und im L-Tarif 3 GB statt 2 GB. Der neue XL-Tarif bietet 5 GB Datenvolumen für 24,95€ / 4 Wochen und eine Allnet-Flatrate für Telefonie sowie SMS statt Frei-Minuten. Letzteres verändert sich für M und L ebenfalls, es gibt dann 200 bzw. 300 Frei-Minuten.

Telekom Prepaid Tarife Feb 2020

In meinem Tarif bedeutet das nur 500 MB Datenvolumen mehr, da bleibt der Wechsel zu Penny Mobil eine sehr attraktive Option. Update: Leider ist inzwischen klar, dass es kein VoLTE und VoWiFi gibt, die Hotspot-Flat bleibt aber erhalten. Vermutlich sollten wir den Titel des Beitrags ändern. /Update

Luftnummer: Prepaid-Tarife von Telekom bleiben abgespeckt

Beliebte Beiträge