Folge uns

News

Telekom dementiert Gerüchte um Partnerschaft mit 1&1

Veröffentlicht

am

1&1 Logo

1&1 Logo

Tja, da hat man sich offenbar beim Focus zu früh gefreut oder nicht auf die richtigen Quellen bzw. Insider gesetzt. Gestern berichteten wir euch noch, dass der Provider 1&1 sein Mobilfunkangebot entscheidend ausbauen wird, denn neben der bestehenden Partnerschaft mit Vodafone sollte man angeblich jetzt auch die Telekom im Boot haben. Die zwei stärksten Provider in einem Haus mit günstigen All-Net-Flats? Das wäre doch was gewesen, damit hätte man sich richtig stark positionieren können, doch die Telekom macht uns da einen Strich durch die Rechnung. So hat ein Sprecher des Konzers nun gegenüber der dpa geflüstert, dass die Gerüchte nicht wahr seien. 

Man ist zwar seit Jahren eng mit 1&1 zusammen im DSL-Segment tätig, mehr wird aber definitiv nicht kommen, wie der Unternehmenssprecher weiter ausführt. Eigentlich sehr schade, machen können wir da aber leider nichts. (via, danke Michael)

Deshalb sprechen wir immer wieder auch über mögliche Geschäftsfelder. Dennoch kann man deutlich sagen, dass eine Vereinbarung zur Vermarktung von Mobilfunkleistungen der Telekom durch 1&1 unwahrscheinlich ist.

>> Zu den All-Net-Flat-Angeboten von 1&1

3 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

3 Comments

  1. Stiev Schubert

    10. Dezember 2012 at 10:13

    hätte mich auch sehr gewundert…

  2. zymo

    10. Dezember 2012 at 10:27

    Wahrscheinlich war nicht die Telekom als neuer Partner gemeint, sondern Eplus. Es gab ja schon vor einigen Monaten das Gerücht, dass Vodafone die Partnerschaft mit 1u1 kündigen will und eventuell Eplus dann „das Ruder übernimmt“.

    • dennyfischer

      10. Dezember 2012 at 10:37

      Das wäre dann der Abstieg. :D

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt