Derzeit versorgen rund 100.000 Antennen der Telekom die Bahnreisenden in Deutschland. Das ist bereits eine ordentliche Anzahl, die noch längst nicht ihr Ende gefunden hat. Denn gerade rund um den Schienenverkehr haben die Netzbetreiber in Deutschland für eine bessere Versorgung noch viel Arbeit vor sich. Darüber klärt die Telekom in einem neuen Video sehr interessant und kurzweilig auf.

Zu den großen Herausforderungen zählt zum Beispiel der ständige Zellwechsel. Immerhin fährt ein ICE auch mal mit 300 Kilometern je Stunde durchs Land. Außerdem gibt es für den Schienenverkehr rund 700 Tunnel, geografische Besonderheiten und einige andere Faktoren zu berücksichtigen. Dazu noch die starke Dämpfung der Züge, sodass nicht viel Signal im Zug ankommt, was von draußen von den Antennen gesendet wird.

Den Rest erfahrt ihr in dem Video der Telekom:

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.