Frühzeitig scheinen wichtige Details über kommende Veränderungen ans Tageslicht gelangt zu sein,  welche die Telekom den eigenen Smartphone-Tarifen spendieren möchte. Wobei wir keine großen Wunder erwarten können, es gibt in der Regel nur ein paar Anpassungen des Datenvolumens und leider auch beim Preis. Im XS-Tarif soll sich leider nichts ändern, der MagentaMobil S soll dafür von 2 auf 2,5 Gigabyte anwachsen, der MagentaMobil M von 4 auf 5 Gigabyte (mit StreamOn Music) und der MagentaMobil L (mit StreamOn Music&Video) wächst von 6 auf satte 10 Gigabyte Datenvolumen je Monat.

Aber die Preise sollen zum Teil um ein paar Euro steigen, die angebotenen Rabattierungen sind teilweise kürzer als bislang verfügbar. So soll beim MagentaMobil L der monatliche Rabatt für Neukunden nur noch sechs statt zwölf Monate gültig sein, der Einstiegspreis wächst von 35 auf 50 Euro. Tatsächlich attraktiver werden die Smartphone-Tarife der Telekom daher nur bedingt, insofern diese Informationen der Wahrheit entsprechen. Mehr erfahren wir am Freitagmorgen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.