Folge uns

News

Telekom startet neue Aktion für Netzausbau in kleinen Kommunen – jetzt werden Funklöcher gejagt

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Telekom Logo Header 2019 1500px

„Wir jagen Funklöcher“, so das Versprechen der Telekom. Für einen besseren Netzausbau hat der Netzbetreiber eine komplett neue Aktion gestartet, in welcher man in erster Linie mit kleineren Kommunen zusammenarbeiten will und muss. Dafür können sich Kommunen bewerben, müssen aber natürlich auch diverse Voraussetzungen erfüllen. Wie zum Beispiel eine Stromversorgung an geplanten Standorten für neue Funkmasten, ein gemeinsamer Beschluss des Gemeinderats und einiges mehr.

Telekom will kleine Kommunen besser ausstatten

Etwas spannender sind da die Versprechen der Telekom, da der Netzbetreiber die neuen Funkstandorte vorerst auf eigene Kosten betreiben möchte. Haben die Leute in einer Kommune keine andere Wahl, könnte das langfristig für viele neue Kunden sorgen und sich über diesen Weg amortisieren.

  • Wir wollen einen Mobilfunk-Standort aufbauen.
  • Wir wollen am Standort LTE und GSM anbieten und damit eine zeitgemäße Mobilfunk-Versorgung erstellen.
  • Der Standort wird auch für zukünftige Mobiltechnologien verwendbar sein.
  • Wir betreiben den Standort auf eigene Kosten (Strom, Wartung etc.).
  • Wir zahlen für den Standort eine marktgerechte Miete.

Deine Kommune ist interessiert? Mehr gibt es hinter diesem Link.

1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Avatar

    Eich

    21. August 2019 at 09:28

    Sowas bitte von Vodafone für unseren Ort….

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge