Für Kunden von StreamOn der Telekom gibt es gute Nachrichten, der Netzbetreiber wird Anpassungen auf Druck durch die Bundesnetzagentur vornehmen. Vor ein paar Tagen wurde das vorläufige Ende des Zero-Rating-Angebots durch ein weiteres Gericht bestätigt, nur mit entsprechenden Anpassungen kann StreamOn als Produkt weiterhin existieren. Jetzt gibt es eine erwartbare Ankündigung, kurz und knapp: Die […]

Für Kunden von StreamOn der Telekom gibt es gute Nachrichten, der Netzbetreiber wird Anpassungen auf Druck durch die Bundesnetzagentur vornehmen. Vor ein paar Tagen wurde das vorläufige Ende des Zero-Rating-Angebots durch ein weiteres Gericht bestätigt, nur mit entsprechenden Anpassungen kann StreamOn als Produkt weiterhin existieren. Jetzt gibt es eine erwartbare Ankündigung, kurz und knapp:

Die Telekom wird ihr beliebtes StreamOn-Angebot den Vorgaben der Bundesnetzagentur anpassen. Bereits in der kommenden Woche wird die Bandbreitenoptimierung aufgehoben. Von Anfang September an wird das StreamOn-Angebot auch innerhalb der EU-Länder für unsere mehr als zwei Millionen Kunden nutzbar sein. Wir haben von Anfang an betont, dass wir StreamOn weiter anbieten werden und dass es nicht zu Preiserhöhungen für die StreamOn-Optionen kommen wird.

Weniger Einschränkungen für StreamOn

StreamOn und inbesondere die Video-Option war nicht international nutzbar und auch nur in abgespeckter Qualität. Jetzt werden diese Einschränkungen, die man seitens der Telekom stets als „Vorteile“ verkaufte, noch im Sommer entfernt. Man scheint bei der Telekom nicht sonderlich begeistert von diesen Veränderungen zu sein, die Kundschaft dürfte es hingegen freuen.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.