Folge uns

News

Telekom will Funklöcher jagen und Vodafone startet 5G in Berlin

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Vodafone 5G Gigacube Header

Man möchte bei der Telekom die Funklöcher endlich beseitigen und startet in der kommenden Woche dafür eine Aktion. Grundsätzlich geht es hierbei darum, auch noch die letzten Flecken in Deutschland mit LTE-Funk auszustatten, um ein schnelles mobiles Internet wirklich flächendeckend bieten zu können. Schon im Vorfeld kündigte ein Sprecher der Telekom die neue Aktion an, welche dann bis ins kommende Jahr andauern soll. Nutzer werden über eine Webseite entdeckte Funklöcher melden können.

Vodafone bietet 5G in Berlin

Vodafone startet derweil in Berlin mit 5G durch, über 40 Stationen mit 5G sind bereits bundesweit aktiviert.

Die Vodafone-Techniker haben jetzt die erste Berliner 5G-Station im Technologiepark Adlershof aktiviert. Zwei weitere 5G-Stationen folgen in der Hauptstadt schon in wenigen Tagen. Deutschlandweit funken jetzt 40 5G-Stationen im Netz von Vodafone. Denn der Telekommunikationskonzern aktiviert neue 5G-Standorte heute unter anderem auch in Duisburg, Solingen, Neukirchen im Erzgebirge, Wolfsburg, Frankfurt, Bremen und Hamburg. Bis Ende August erhöht der Telekommunikationskonzern die Anzahl der 5G-Stationen im eigenen Netz auf 50 Standorte.

Vodafone spricht bereits von tausenden Kunden mit 5G, was ich mir tatsächlich nur schwer vorstellen kann. Oder gibt es wirklich so viele Leute, die es gar nicht abwarten können?

„Zu Beginn ist 5G vor allem bei Technik-Fans beliebt. Und bei denjenigen, die vorne mit dabei sein wollen. Das Interesse zum ersten Mal im 5G-Netz zu surfen ist schon jetzt vorhanden.“ Mehrere tausende Vodafone-Kunden haben in den ersten drei Wochen mit 5G-Tarifen die neue Mobilfunk-Technologie genutzt.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge