Tesla macht mit neuer Autopilot-Version einen großen Schritt

Tesla-Cybertruck-1

Wann fahren moderne Fahrzeuge endlich autonom? Daran arbeiten die deutschen Hersteller und sind im Wettlauf mit Tesla. Eine neue Version bei dem amerikanischen Autobauer wird jetzt wohl auch an Kunden verteilt, ein populärer Influencer in diesem Bereich hat auch schon mehrere Testvideos zu Version 12.2.1 hochgeladen.

Die derzeit eher kleinen Updates sind wohl ein Zeichen dafür, dass Tesla bereits sehr weit ist und jetzt vorrangig kleine Verbesserungen mitbringt bzw. Fehler ausbügelt. Es geht nicht mehr darum, neue Funktionen einzuführen oder umzubauen. Einer Einschätzung nach sei Tesla noch näher an einer Version des Full Self Driving, das mehr Kunden erreichen könnte.

Deutlich weniger optimistische Sichtweisen reden jedoch von 5 bis 10 Jahren, die das vollständige autonome Fahren von uns noch weg ist. Es ist jedenfalls ein sehr spannendes Thema, das auch von Google mit Waymo schon seit über einem Jahrzehnt behandelt wird. Diese kleinen Updates, die Tesla gerade ausrollt, sind jedoch große Schritte, auch wenn sie nicht so wirken.

FSD 12.2.1 im Video

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!