Tesla: „Willkommen beim leistungsstärksten Model 3 aller Zeiten“

Tesla-Model-3-Facelift-2023

Nun sind die letzten offiziellen Details zum neuen Tesla Model 3 Performance durchgesickert, das 2024 startet.

Tesla steht kurz vor der Präsentation des neuen Tesla Model 3 Performance und nun ist wohl der offizielle Changelog durchgesickert. Es ist die Beschreibung der größten und wichtigsten Neuerungen der neuen Generation im Vergleich zum alten Model 3 Performance, das demnächst durch das Highland-Update abgelöst wird.

Die neuen Räder bieten laut Tesla „ein präziseres Einlenkverhalten, bessere Vorhersehbarkeit, mehr Traktion beim Herausfahren aus Kurven und optimierte Aerodynamik“. Dazu gibt es die neue adaptive Federung mit einer eigenen Software von Tesla, die euch mehr Kontrolle über das Fahrzeug bietet, bei viel Alltagstauglichkeit und Komfort.

Für den Innenraum gibt es ein Performance-Upgrade. Das „völlig neue Sitzdesign mit verbesserten Seiten- und Polsterpolstern hält den Fahrer an Ort und Stelle“, zugleich gibt es weiterhin auch eine Sitzkühlung. Ein Dekor aus Kohlefaser und ein raffiniertes Webmuster bezeichnet man als „einzigartig“.

Im Bereich der Software ist der Track-Modus in Version 3 neu. Der bietet eine „völlig neue Kalibrierung des Antriebsstrangs und eine adaptive Federung“. Dabei lassen sich Fahrbalance, die Stabilitätskontrolle und die Bremsenergie-Rückgewinnung individuell anpassen, heißt es in der Beschreibung.

Zu guter Letzt gibt es den verbesserten Fahrmodus der neusten Generation, der adaptive Federungssteuerungen mit einem leistungsoptimierten Antriebsstrang kombiniert. Tesla spricht hier von einer maßgeschneiderten Chassis- und Federungshardware.

Zu guter Letzt, sagt die Quelle der Informationen, bezeichnet Tesla das neue Modell immer noch als „Performance“ und nicht als „Ludicrous“, wie schon seit Monaten angenommen wird. Es bleibt also bei einer eher generischen Bezeichnung für das neue Topmodell des Model 3.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

6 Kommentare zu „Tesla: „Willkommen beim leistungsstärksten Model 3 aller Zeiten““

  1. Tesla, das Auto mit schwarzer Tapete dort, wo bei anderen sich zumindest der Tachometer befindet
    und
    einem ‚Handschuhfach‘, das sich nur über Tapsen auf dem Mittenmonitor öffnen lässt.
    Wesentlich schlimmer ist das Fehlen eines Schalters für den Scheibenwischer am Lenkrad.
    Sehr ergonomisch.

    1. Tacho befindet sich auf dem Display oben links, super zu sehen, wenn man jetzt sagt „erst in die Mitte schauen, wie umständlich, frag ich mich wer so viel auf sein Tacho schaut wenn man mehr als 2 Tage Auto gefahren ist + jeder zweite sein Navi genau da hängen hat … du kannst einfach sagen „Handschuh Fach öffnen“…. du hast einen Schalter für Scheibenwischer einstellen am linken Bedienhebel und sogar die Option ihn umzustellen über die rechte funktionstaste… Harry wenn du nur uninformiert rumjammern möchtest dann geh in ne Kneipe… ansonsten informier dich bevor du dich zum „Tesla-Bad“ Jammerlappen machst.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!