Test: Cogito Smartwatch ausprobiert

cogito smartwatch_9062009

In den letzten Wochen hatten wir mal wieder eine Smartwatch hier, die sich allerdings deutlich von den üblichen Geräten unterscheidet. So zeigt uns die Cogito beispielsweise keine Nachrichten komplett mit Text an oder hat ein Touchdisplay, sondern informiert uns nur über neue Benachrichtigungen. Die Hauptfunktion gleicht nämlich einer klassischen Analoguhr, so wie wir sie schon seit Jahrzehnten an unseren Handgelenken tragen. Gesteuert wird die Smartwatch über vier verschiedene Tasten am Gehäuse, welches übrigens aus Metall gefertigt wird. Die Größe ist meines Erachtens normal und das Design recht schlicht.

cogito smartwatch_9062016

Verbunden wird die Cogito Smartwatch mittels Bluetooth mit dem Smartphone, um darüber neue Infos über eingegangene Benachrichtigungen zu erhalten. Das funktionierte im Test immer hervorragend, gesteuert wird die ganze Geschichte dann noch über eine App aus dem Google Play Store bzw. iTunes App Store. Die integrierte Knopfbatterie, die recht einfach gewechselt werden kann, verspricht eine Laufzeit von mehreren Monaten bis hin zu einem kompletten Jahr.

Beim Design haben sich die Jungs meines Erachtens einen kleinen Fehler erlaubt, denn das Gummiarmband passt nicht wirklich zum Gehäuse aus Metall und hat zudem in den ersten Wochen stark nach Kunststoff gerochen. Die Größe der Uhr ist aber recht angenehm, auch das Gewicht ist okay. Wer gern ins Bad geht, muss nicht die Uhr ablegen, denn sie ist bis zu einem gewissen Grat wasserdicht.

cogito smartwatch_9062024

Für Benachrichtigungen kann die Uhr piepen aber auch vibrieren. Je nachdem wie der Nutzer es erwünscht. Habt ihr die Uhr verlegt? Dann könnt ihr sie piepen lassen.

Fazit

Die Cogito Smartwatch zeigt uns nicht die Benachrichtigungen selbst, sondern teilt uns nur die Art der eingegangenen Benachrichtigung mit. Das kann vielen Nutzern ausreichen, auch wenns mir persönlich nicht genügt. Denn ob die eingegangene Benachrichtigung von Instagram, WhatsApp oder Gmail stammt, lässt sich nur erahnen. Die Apps können aber selbstverständlich konfiguriert werden. Die Hardware selbst ist super, da passt bis auf das Armband eigentlich alles. Dieses kann aber auch Wunsch ausgetauscht werden, weshalb dieses „Problem“ eigentlich gar keines ist. Die Cogito Smartwatch ist ein recht nettes Gerät, nur vielleicht wenig zu abgespeckt.

Amazon Kaufen Button