Google hat vor einer Weile mit AMP gestartet, eine Open Source-Initiative für ein schnelleres mobiles Internet und nun wird dieses Projekt für alle Suchergebnisse getestet. AMP bedeutet Accelerated Mobile Pages, also beschleunigte mobile Webseiten, die nur auf die nötigsten Bestandteile beschränkt sind. Ist AMP auf einer Webseite integriert, werden über die mobile Websuche immer die AMP-Versionen der jeweiligen Webseite aufgerufen, bislang aber nur für Seiten in Google News.

Google will AMP aber zukünftig für alle Suchergebnisse implementieren und startet dafür nun einen öffentlichen Test. Ausprobieren kann man das unter g.co/ampdemo, dann einfach wie gewohnt eine Suchanfrage eintippen. Ist eine Seite mit AMP abrufbar, wird das entsprechend über ein kleines Blitz-Icon samt AMP-Schriftzug signalisiert.

Zumindest ein großer Teil der aktuelleren Artikel bei uns ist als AMP bei Google indexiert und für die Nutzer entsprechend abrufbar. Die finale Einführung der Neuerung ist noch für dieses Jahr geplant, so Google im eigenen Blog.

Markiert:

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.