Ab sofort ist der neue Microsoft-Browser als Testversion verfügbar, der neue Edge basiert auf Chromium und ähnelt daher stark dem seit Jahren bekannten Google Chrome. Microsoft bringt nicht den ersten Browser an den Start, der auf den Unterbau Chromium setzt. Neben Google hatte zum Beispiel vor einiger Zeit Opera diesen Schritt vollzogen.

Verfügbar sind die Testkanäle direkt bei Microsoft, derzeit ist Windows 10 eine der Mindestanforderungen. „Support for other platforms, like Windows 7, Windows 8.1, macOS, and other channels, like Beta and Stable, will come later.“ Zum Start werden die Kanäle Canary (tägliche Updates) und Dev (wöchentliche Updates) angeboten.

Einen ersten Hands-on-Bericht gibt es bei ArsTechnica, die haben sich den Konkurrenten von Google Chrome bereits angeschaut. Optisch gibt es ein paar Unterschiede, auch technische Differenzen wird es geben. Edge soll 4K bei Netflix auch zukünftig unterstützen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.