Erweiterungen für den Browser haben eventuell Zugriff auf sehr sensible Daten. „The Great Suspender“ wollte diesen Umstand ausnutzen.

Es nicht immer die beste Idee für jede potenziell interessante Funktion irgendeine Erweiterung zu installieren, selbst wenn sie auf den ersten Blick und im Alltag nützlich erscheint. Außerdem muss man stets damit rechnen, dass Google und ähnliche Unternehmen ihre App-Stores nicht permanent unter voller Kontrolle haben. Zu guter Letzt wäre da noch das liebe Geld, doch erst mal der Reihe nach.

Ein neuer Fall zeigt nämlich, wie drastisch das am Ende aussehen kann, wenn mehrere Faktoren zusammenkommen. „The Great Suspender“ ist eine äußerst populäre Chrome-Anwendung mit über zwei Millionen Nutzern. Sie speichert Tabs, kann sie im Hintergrund einfrieren. Google hat die Erweiterung bei den Nutzern jetzt auf eigene Faust aus der Ferne gelöscht, da der Vorwurf der bösartigen Malware im Raum steht.

„According to a bunch of users on Reddit, Chrome is now warning people that The Great Suspender is malware. The extension is being automatically uninstalled, and users are losing a bunch of suspended tabs in the process.“

Malware erst nach Verkauf integriert

Schon seit mehreren Monaten gab es Berichte, die allerdings die große Masse nie erreichen konnten. Hintergrund der plötzlich großen Story ist das Handeln von Google, da Malware in der Erweiterung wohl tatsächlich zu finden war. Dafür haben sich allerdings nicht die ursprünglichen Entwickler entschieden, sondern der unbekannte Käufer der Erweiterung. Eine Übernahme geschah im letzten Sommer. Hier spielte also auch Geld eine Rolle, damit das Unheil seinen Lauf nahm.

via reddit

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.