Wer lieber selbst ganz genau wissen will, mit welchen Menschen er wann und wo Kontakte hatte, kann dafür eine kostenlose App verwenden.

Entweder man hält Abstand oder versucht die eigenen Kontakte wenigstens für sich selbst verfolgbar zu machen. Hierfür kann man unter anderem auf Apps setzen wie das „Kontakt Tagebuch“ für Android. Es handelt sich um eine sehr simple App, die euch dabei hilft, über eure Kontakte eine Übersicht zu behalten. Die kostenlose App ist dabei recht simpel aufgebaut und bietet die wichtigsten Funktionen, die es für ein derartiges Tagebuch braucht.

Simple Android-App erfüllt simplen Zweck

Aktiviert ihr in den Einstellungen die erweiterte Erfassung, könnt ihr Datum und Uhrzeit für Beginn sowie Ende des Kontakts hinterlegen. Adressen lassen sich manuell oder automatisch erfassen, Kontakte könnt ihr aus eurem Adressbuch übernehmen. Ihr könnt außerdem einstellen, dass erfasste Kontakte nach 14 Tagen automatisch aus der App gelöscht werden.

Gesammelte Werke verlassen nicht das Gerät, sondern bleiben nur auf dem internen Datenspeicher liegen. Sollte das doch mal nötig sein, könnt ihr dieses Adressbuch als solches exportieren und damit an Dritte weiterleiten. Vielleicht ist eine derartige App mit manuellen Eingaben mit mehr Vertrauen gesegnet, als das etwa bei der automatisierten und anonymisierten Corona-Warn-App der Fall ist.

Preis: Kostenlos

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Hallo Denny,

    ich hatte mich letzte Woche intensiver mit der App Coronika sowie Alternativen auf iOS auseinander gesetzt. Hier war für mich ebenfalls der Pluspunkt dass die Daten lokal gespeichert sind, aber zusätzlich ein Export per PDF möglich ist.

    Vielleicht daher als kleine Ergänzung noch zu dieser App ein Hinweis auf Coronika bzw. für iOS auf die beiden Apps „Kontakt Tagebuch“ und „Cluster Diary“ siehe auch https://www.andreas-unkelbach.de/blog/?go=show&id=1137 .

    Ich hoffe der Hinweis ist okay.

    Viele Grüße
    Andreas

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.