Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Tizen: Quellcode und SDK freigegeben, Huawei steigt mit ein

Tizen-Logo

Tizen-Logo

Der Mobile World Congress läuft, läuft und läuft. Auch erwartet haben wir insgeheim schon ein erstes Gerät mit dem neuen Tizen OS von Samsung, Intel und Co., doch wir werden vorerst enttäuscht und das ist auch okay so, denn man hat nun erst mal überhaupt den Quellcode und die Entwicklungskits für das neue OS freigegeben.

[aartikel]B005SYZ4U4:right[/aartikel]Damit sind natürlich nun die Entwickler am Zug, sich jetzt mit der möglichen Android-Alternative für das Einsteiger-Segment etwas vertraut zu machen bzw. schon die ersten Anwendungen zu schreiben. Unter tizen.org finden Entwickler alles was sie benötigen, das SDK ist zu Beginn für Windows und Ubuntu verfügbar. Im gleichen Atemzug hat Samsung auch einen neuen Partner für die Tizen Association bekannt gegeben, denn der chinesische Hersteller Huawei ist mit in das Projekt eingestiegen. Damit wären neben Samsung und Intel auch NEC Casio, Orange, Panasonic, SK Telecom, Telefonica, Vodafone und die Linux Foundation aktiv beteiligt.

Was Samsung und Co. aus diesem Projekt machen werden, dürfte durchaus interessant sein. Zumal eine mögliche Verschmelzung mit dem teilweise erfolgreichen Bada OS im Raum steht und man somit eine Grundlage hätte, auf welcher man aufbauen kann ohne bei Null anfangen zu müssen. [via]