Das Projekt Tizen von Samsung ist tot? Von wegen, denn gleich 15 neue Partner wurden jetzt via Pressemitteilung bekannt gegeben. So wächst das Projekt immer weiter und weiter, wobei ein Marktstart nach wie vor offen ist. Vielleicht wird Samsung den auch gar nicht selbst vollführen?

Mit einer neuen Pressemitteilung hat die Tizen Association gleich 15 weitere Partner präsentiert, die in Zukunft mit an diesem Projekt arbeiten werden. Richtig klangvolle und große internationale Namen finden wir da wieder, unter anderem mit AccuWeather, SoftBank Mobile, Sprint und ZTE. Die neuen Partner sind international weit gestreut, wie die beiden Provider aus Japan und Amerika schon deutlich zeigen. Auch Baidu, das chinesische Pendant zu Google ist jetzt mit an Bord.

Mit auf der Liste stehen AccuWeather (Online-Wetterdienst), Acrodea (Software-Entwickler), Baidu (Suchmaschine), CloudStreet (Broadcasting mittels Cloud), Cyberlightning (3D Internet), DynAgility (Business-Lösungen), Gamevil (Spieleplattform), Inside Secure (Sicherheit), Ixonos (Kundenbindung mit mobilen Technologien), Nomovok (Embedded Linux-Lösungen), Piceasoft (Spezialist für Datenübertragung), Red Bend Software (Mobile Software Management), SoftBank Mobile (Provider), Sprint (Provider) und ZTE (Smartphone-Hersteller).

Ein wirklich bunt gemischtes Feld an neuen Partnern, das kann man wohl sagen.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via PRNewswire)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.