TomTom on Android

Für die Navigation mit einem Android-Smartphone bedarf es nicht viel mehr als einem GPS-Modul im Gerät sowie einer Internetverbindung, doch letzteres ist nicht immer ausreichend vorhanden, vor allem wenn man das falsche Mobilfunknetz hat und dann auch noch in einer empfangsfreien Zone sich befindet. Dafür gibt es aber auch Lösungen: Offline-Navigation. Seit geraumer Zeit gibt es hier für Android Navigon, doch nun nach der Ankündigung vor wenigen Wochen auch endlich TomTom, das wohl beliebteste und bekanntes Navigationssystem. Das gibt es in verschiedenen Version, je nach Karte, für die D-A-CH-Variante legt ihr derzeit 35 Euro hin, ganz Europa bekommt ihr schon für 59,99 Euro.

Mindestvoraussetzung ist Android 2.2 und eben das besagte GPS-Modul, wobei darüber eigentlich ein fast jedes Smartphone verfügt, inzwischen auch die meisten Tablets.

Eine Übersicht zu allen Versionen bekommt ihr direkt bei Google Play. Besonders toll finde ich übrigens den folgenden Werbclip für die Android-Version. :D (via)

UPDATE: aktuell werden wohl die meisten neueren Androiden noch nicht unterstützt, was nicht gerade ein gutes Licht auf die Entwickler wirft. Schade!

[youtube sj11BKR77wU]

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

Werbung

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.