Folge uns

Android

TomTom für Android erschienen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

TomTom on Android

Für die Navigation mit einem Android-Smartphone bedarf es nicht viel mehr als einem GPS-Modul im Gerät sowie einer Internetverbindung, doch letzteres ist nicht immer ausreichend vorhanden, vor allem wenn man das falsche Mobilfunknetz hat und dann auch noch in einer empfangsfreien Zone sich befindet. Dafür gibt es aber auch Lösungen: Offline-Navigation. Seit geraumer Zeit gibt es hier für Android Navigon, doch nun nach der Ankündigung vor wenigen Wochen auch endlich TomTom, das wohl beliebteste und bekanntes Navigationssystem. Das gibt es in verschiedenen Version, je nach Karte, für die D-A-CH-Variante legt ihr derzeit 35 Euro hin, ganz Europa bekommt ihr schon für 59,99 Euro.

Mindestvoraussetzung ist Android 2.2 und eben das besagte GPS-Modul, wobei darüber eigentlich ein fast jedes Smartphone verfügt, inzwischen auch die meisten Tablets.

Eine Übersicht zu allen Versionen bekommt ihr direkt bei Google Play. Besonders toll finde ich übrigens den folgenden Werbclip für die Android-Version. :D (via)

UPDATE: aktuell werden wohl die meisten neueren Androiden noch nicht unterstützt, was nicht gerade ein gutes Licht auf die Entwickler wirft. Schade!

[youtube sj11BKR77wU] [asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

6 Kommentare

6 Comments

  1. Markus

    4. Oktober 2012 at 10:03

    Besonders unschön finde ich übrigens, dass die App (noch?) nicht kompatibel mit dem Samsung Galaxy S3 ist….
    Was sich TomTom dabei wieder gedacht hat, ausgerechnet eines der besten und am meisten verkauften Android-Smartphones nicht zu unterstützen, verstehe ich nicht.

    • Harry Amend

      4. Oktober 2012 at 10:13

      Selbst mein Galaxy Note ist nicht Kompatibel, in einen anderen Blog ist die Stimmung schon etwas aufgeheizt weil die meisten Top Smartphones nicht kompatibel sind. Das alle Smartphones unterstützt werden verlangt kein Mensch aber die Top Gerätschaften sollten es schon sein sonst fällt man schnell in Ungnade. Nach wie vor ist und bleibt Navigon das Maß der Dinge, derzeit kommt auch nix anderes für mich in die Tüte.
      Ein Satz mit X das war wohl nix TomTom, setzen sechs.

      • Markus

        4. Oktober 2012 at 10:20

        Dem kann ich nur zustimmen.
        Finde ich irgendwie peinlich für TomTom. Erst kommen die eigentlich schon Monate wenn nicht Jahre zu spät mit ihrer App für Android, und dann werden viele aktuelle Geräte noch nicht einmal unterstützt…

        Ich bin ja schon auf die ersten Tests bzw. Vergleichstests mit Navigon, CoPilot etc. gespannt – mal sehen, ob die App an sich zumindest was taugt.

  2. Markus

    4. Oktober 2012 at 10:05

    Und dass weder der Link in dem YouTube-Video (http://www.tomtom.com/android) noch auf der Google Play Seite (http://android.tomtom.com) funktioniert, wirft auch kein schönes Bild auf TomTom.

  3. Andreas

    5. Oktober 2012 at 13:15

    Waren die Inhalte der Apfel Navi App nicht auch von TomTom. Wenn ja, will ich's gar nicht haben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt