Folge uns

Android

Totgeglaubte leben länger: HTC kündigt 5G-Smartphone an

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

5G Android Header

HTC ist seit dem U12+ mehr oder weniger scheintot, jedenfalls was Android-Smartphones anbelangt. Es gab noch belanglose Einsteiger-Smartphones, doch die alten Stärken von HTC kamen schon lange nicht mehr zum Vorschein. Geschäftsberichte bestätigten Monat für Monat, dass es mit HTC zuletzt straff bergab ging. Jedenfalls schrumpft der Konzern quasi minütlich. Viel scheint vom einstigen Pionier der Smartphones nicht mehr übrig. Oder täuschen wir uns? In einem Interview hören wir vom neuen HTC-Chef interessante Aussagen, was die nähere Zukunft im Smartphone-Sektor betrifft.

HTC will aggressiv in 5G investieren

Für HTC scheint das Thema 5G eine Art Wiederbelebung werden zu können. Zumindest deuten die Taiwaner in diese Richtung an, Kräfte und Finanzen für eine aggressive Investition in 5G bündeln zu wollen. Zugleich verriet der neue Chef von HTC, dass es in diesem Jahr an der Zeit für ein eigenes 5G-Smartphone ist. Zumindest das hat man bereits bestätigt, nun warten wir auf mehr Details. In erster Linie ist aber mit wenigstens einem neuen Highend-Smartphone von HTC zu rechnen und das freut uns doch sehr.

Google hatte zuletzt diverse Neuerungen für 5G angekündigt, welche in Android ab Version 11 integriert sind. HTC hatte auch schon recht früh mit seinem Hub ein erste 5G-Gerät an den Start gebracht.

via UDN, XDA

Beliebte Beiträge