TP-Link hat im Vorfeld der anstehenden IFA ein paar neue Produkte aus verschiedensten Kategorien vorgestellt. Dazu gehört diverse neue Smarthome-Hardware unter der brandneuen Tapo-Marke, zunächst in Form von zwei Sicherheitskameras (C100 und C200) und einer smarten WLAN-Steckdose (P100). Für das schon länger etablierte Kasa-Portfolio gibt es jetzt zwei smarte Filament-Lampen (Titelbild), die per WLAN angesteuert […]

TP-Link hat im Vorfeld der anstehenden IFA ein paar neue Produkte aus verschiedensten Kategorien vorgestellt. Dazu gehört diverse neue Smarthome-Hardware unter der brandneuen Tapo-Marke, zunächst in Form von zwei Sicherheitskameras (C100 und C200) und einer smarten WLAN-Steckdose (P100). Für das schon länger etablierte Kasa-Portfolio gibt es jetzt zwei smarte Filament-Lampen (Titelbild), die per WLAN angesteuert werden können.

Die neue Generation seiner WLAN-Glühbirnen ist nicht nur leistungsstärker, sondern kommt auch im neuen Design daher. Die im Industrial Design gehaltenen KL50 / KL60 lassen sich noch besser in das smarte Zuhause einfügen. Sie können per App gesteuert werden und reagieren bei Nutzung eines entsprechenden Assistenten auch auf Sprachbefehle. Ganz neu im Produktportfolio ist der KL430 Lichtstreifen, mit dem Anwender ihrer Kreativität bei der Raumgestaltung freien Lauf lassen können. Abgerundet wird das Portfolio im Bereich Smart Home von der Indoor-Sicherheitskamera KC115, die Videos entweder über einen Cloud-Speicher oder lokal auf microSD-Card speichern kann.

TP-Link erweitert aber auch sein WLAN-Angebot, unter anderem mit neuen Wi-Fi 6 kompatiblen Routern. Des Weiteren wird die Deco-Serie (Mesh) mit dem X60 erweitert, ebenfalls mit Wi-Fi 6 kompatibel.

TP-Link zeigt auf seinem Messestand gleich ein ganzes Portfolio an Wi-Fi 6-kompatiblen Produkten, wie dem WLAN-Router Archer AX50, dem WLAN-Repeater RE505X sowie dem PCIe Adapter TX3000E. Mit dem Archer AX50 bringen Anwender ihr Heim-Netzwerk auf ein anderes Level. Dieser Wi-Fi 6-Router liefert bislang unerreichte Geschwindigkeiten und ausreichend Kapazitäten, um der stetig steigenden Anzahl angebundener Endgeräte in privaten Haushalten gerecht zu werden. Der AX50 bietet damit Internet für höchste Ansprüche mit einer verbesserten Stabilität und größeren Reichweite.

Der Deco X60 vereint gleich beide aktuellen WLAN-Technologien: Die Intelligenz eines Mesh-Netzwerks mit der Leistungsstärke eines Wi-Fi 6-Routers, der im Vergleich zur aktuellen Generation eine vielfach höhere Übertragungsgeschwindigkeit bietet und damit problemlos Virtual-Reality-Anwendungen oder 4K-Streaming ermöglicht. Wer sein WLAN-Signal auch über zahlreiche Stockwerke oder dicke Wände transportieren möchte, greift zum Deco P9 mit Powerline-Funktion zur Übertragung des Signals über das heimische Stromnetz.

Neffos X20

Unter seiner Smartphone-Marke Neffos präsentiert TP-Link auf der IFA das formschöne X20. Sein 6,26-Zoll Display mit V-Notch bietet viel Platz für ein intensives Spiel- oder Videoerlebnis, das aufgrund des ausdauernden 4.100 mAh Akku auch mal länger gehen kann. Die Kamera leistet 13 Megapixel (5 MP back) und sorgt mit künstlicher Intelligenz für das perfekte Bild. Sie erkennt verschiedene Szenen oder Objekte und wählt automatisch die jeweils passenden Einstellungen. Das Neffs X20 kommt im September in den Farben Schwarz und Aurora Purple zum Preis von 139 EUR (UVP) in Deutschland auf den Markt.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.