OnePlus startet für den Sommer ein sogenanntes Trade-In-Programm. Kunden können alte Smartphones für einen Rabatt eintauschen, doch das lohnt sich selten für den Kunden direkt. Natürlich soll diese Aktion die Verkäufe der OnePlus 7-Serie ankurbeln. Wie so oft sind die Trade-In-Programme für den Kunden zwar wahnsinnig komfortabel, doch man verschenkt auch bares Geld. Ist also […]

OnePlus startet für den Sommer ein sogenanntes Trade-In-Programm. Kunden können alte Smartphones für einen Rabatt eintauschen, doch das lohnt sich selten für den Kunden direkt. Natürlich soll diese Aktion die Verkäufe der OnePlus 7-Serie ankurbeln. Wie so oft sind die Trade-In-Programme für den Kunden zwar wahnsinnig komfortabel, doch man verschenkt auch bares Geld. Ist also nur die Frage, ob ihr Komfort oder eher maximalen Gewinn bevorzugt.

OnePlus gibt heute Details seines Inzahlungnahme-Programms bekannt, einschließlich eines zeitlich gegrenzten Zuschusses beim Kauf eines OnePlus Geräts. Zwischen dem 2. Juli und dem 15. August erhalten Kunden einen Bonus von EUR 40 für ein OnePlus Smartphone zusätzlich zum Inzahlungnahme-Wert für Huawei-, Apple- und Samsung-Geräte.

  • iPhone – bis zu €780
  • Samsung Galaxy – bis zu €610
  • Huawei P & Mate – bis zu €270

OnePlus Nutzer können für das Upgrade auf die OnePlus 7 Serie Sonderangebote nutzen. Bei einer Inzahlungnahme eines OnePlus 6 aus dem letzten Jahr, gibt es bis zu 170 EUR, während ein OnePlus 5 bis zu 150 EUR bringt.

Kunden verschenken reichlich Geld

Hinweis: Ein OnePlus 6T wird mit maximal 210 Euro vergütet, bei Ebay würde euch der Verkauf aber 300 – 400 Euro bringen. Trade-In-Programme sind also weiterhin nicht wirklich empfehlenswert, da macht das von OnePlus keine Ausnahme.

OnePlus 7 Pro Testbericht: Ein Sprung nach ganz oben

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.