Folge uns

Android

ASUS Transformer Pad 700 „Infinity“ taucht bei der FCC auf

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

ASUS Transformer Pad Infinity

ASUS hatte nach dem Transformer Pad Prime einiges wieder gut zu machen, denn das ziemlich teure Tablet mit Aluminiumgehäuse hatte nicht nur einige Schwächen aufzuweisen, sondern ist bis heute immer nur teilweise lieferbar. Mit dem Transformer Pad TF300T und dam Transformer Pad 700 hat man zu Beginn des Jahres zwei Neuauflagen vorgestellt, welche jeweils für das „untere“ und obere Preissegment vorgesehen waren, wobei die günstigere Variante bereits hier in Deutschland erhältlich ist.

Das 700er wartet noch auf sich, welches übrigens auch auf den Namen Infinity hört. Bekannterweise ist dies mit einem Quad-Core-Prozessor ausgestattet und bietet eine überarbeitete Gehäuserückseite mit Kunststoffstreifen, worunter sich hier die Antennen befinden, um einen besseren Empfang als beim Transformer Pad Prime zu bieten. Doch nicht nur da wurde verbessert, das neue Oberklasse-Tablet hat ein Full HD-Display verbaut und wird auch in Modell-Varianten mit UMTS sowie LTE in den Handel kommen.

Aufgetaucht ist jetzt erstmals bei der FCC, die amerikanische Zulassungsbehörde, das ist oft ein Indikator für den baldigen Marktstart. Zudem steht im Juni die Computex an, eine Messe im Heimatland von ASUS und eine gute Bühne den Marktstart zu verkünden sowie das fertige Gerät nochmals auszustellen. [via, via] [asa]B007XOOM0K[/asa]

Kommentare

Beliebt