Folge uns

Trust Wallet: iOS-Nutzer müssen bald ohne dApp-Browser auskommen

Sascha Ostermaier

Veröffentlicht

in Crypto

am

Trustwallet

Wieder einmal durchkreuzen die strengen Vorgaben des App Store die Pläne von App-Anbietern. Diesmal ist Trust Wallet betroffen.

Trust Wallet hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt, ist so etwas wie die Standard-Wallet für Cryptowährungen im mobilen Bereich. Vor allem auch wegen des integrierten dApp-Browsers, der einen Zugriff auf Blockchain-Anwendungen ermöglicht. So kann man sich zum Beispiel einfach bei Anwendungen einloggen oder eben auch Käufe tätigen.

Von Trust gibt es nun schlechte Nachrichten bezüglich der iOS-Version der Wallet. Unter iOS wird man künftig keinen dApp-Browser mehr verfügbar haben. Grund sind hier wieder einmal die strengen Regeln in Apples App Store.

Trust erklärt das Ganze ausführlicher in einem entsprechenden Post. Dort erfährt man auch, dass es noch keinen bestimmten Zeitpunkt für die Entfernung gibt, dies aber mit dem nächsten Update der App über die Bühne gehen soll. Die Android-Version ist davon in keiner Weise betroffen.

Strenge Vorgaben unter iOS immer wieder ein Problem

Da Trust Wallet letztendlich nur eine Oberfläche ist, um eine Blockchainadresse zu verwalten, muss man sich immerhin keine Gedanken um die Dinge machen, die auf dieser Adresse gespeichert sind, die bleiben logischerweise erhalten, auch wenn es keinen dApp-Browser mehr in der Wallet gibt.

Es gibt aber auch gute Nachrichten für iOS-Nutzer. Denn während die App-Store-Version auf den dApp-Browser verzichten muss, ist dies bei der Beta-Version, die man über Testflight erhalten kann, nicht der Fall. Diese ist auch künftig mit einem dApp-Browser versehen. Zu finden hier oder hier.

Für das Blockchain-Ökosystem ist dies trotzdem ein kleiner Rückschlag, der allerdings wenig überraschend kommt. Es ist bekannt, dass Apple im Fall Blockchain gerne mal ein paar Steine in den Weg legt, immerhin kann man bei P2P-Transaktionen nichts vom Kuchen abhaben, wie es normalerweise im App Store der Fall ist. Android-Nutzer beziehungsweise Android-Entwickler haben es da mit Googles lockeren Regeln im Play Store sehr viel einfacher. Welche Wallet nutzt ihr denn für Blockchain-Anwendungen?

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beliebte Beiträge