Man muss für MagentaTV kein Telekomkunde sein, den Streamingdienst für deutsches Fernsehen bekommt quasi jeder. Somit steht das Angebot in direkter Konkurrenz zu Waipu und Zattoo, die jeweils wohl etwas bekannter sein dürften. Mit seinen neuen Paketen will MagentaTV aber nun für mehr Kunden attraktiver werden, auch eine neue Kooperation ist hierfür angeleiert worden. Schon bei 4,88 Euro je Monat geht es mit dem Basispaket los, für bis zu 10 Euro gibt es aber noch deutlich mehr.

Smart, Flex und Basic: MagentaTV in drei Pakete aufgeteilt

MagentaTV Smart: Das attraktivste Preis-Leistungspaket für einen monatlichen Preis von 9,75 Euro und einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten. MagentaTV Smart kann zu jeder MagentaZuhause Variante dazu gebucht werden. Wer es klassisch mag, mietet für 4,82 Euro einen Media Receiver zum Telekom-Anschluss dazu. Alternativ dazu besteht die Möglichkeit, MagentaTV auch ohne Media Receiver zu nutzen: mit dem Stick, über den Smart-TV oder bequem auf Tablet oder Smartphone.

Der Smart-Tarif beinhaltet:

  • 50 Sender in HD
  • TVNOW PREMIUM
  • Nutzung von fünf Geräten und bis zu drei Streams parallel
  • Mobile Nutzung
  • 50-Std.-Cloud-Speicher
  • Megathek: Serien und Filme kostenlos auf Abruf
  • Komfortfunktionen: Restart und Time-Shift

Bei dem Tarif MagentaTV Smart Flex steht die Flexibilität im Vordergrund. Der Kunde erhält für 14,62 Euro monatlich die Leistungsbestandteile des Smart-Tarifs mit einer einmonatigen Mindestvertragslaufzeit. Der Tarif ist auch für Kunden ohne Telekom-Festnetzanschluss buchbar und mit dem MagentaTV Stick, mit der MagentaTV App auf dem Smart TV oder per Web nutzbar.

MagentaTV Flex: Der flexible Einstieg in das MagentaTV-Portfolio. Buchbar für Kunden ohne Telekom-Festnetzanschluss mit einer Mindestvertragslaufzeit von einem Monat. Der Tarif kostet monatlich 9,75 Euro und ist im ersten Monat sogar kostenfrei.

Der Flex-Tarif beinhaltet:

  • 50 Sender in HD
  • Nutzung von fünf Geräten und bis zu zwei Streams parallel
  • Mobile Nutzung
  • 24-Std.-Cloud-Speicher
  • Megathek: Serien und Filme kostenlos auf Abruf
  • Komfortfunktionen: Restart und Time-Shift

MagentaTV Basic: Der neue Einsteigertarif kann für nur 4,88 Euro monatlich zu allen MagentaZuhause Tarifen dazu gebucht werden. Voraussetzung ist ein Media Receiver für 4,82 Euro monatlich.

Der Basic-Tarif beinhaltet:

  • 20 Sender in HD
  • Megathek: Serien und Filme kostenlos auf Abruf
  • Komfortfunktionen: Restart, Time-Shift

Zusätzlich zu diesen Tarifen können Film- und Serien- sowie Sportfans einzigartige Unterhaltung wie Disney+, Netflix, Sky und MagentaSport zubuchen und dabei noch Geld sparen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

5 Kommentare

  1. Solange man magenta tv nur mit telekom recivern sehen kann ist und bleibt es für viele uninteressant.
    Das muss per app gehen damit es auf dem tv laufen kann oder per firetv stick oder auf dem tablet

  2. Magenta TV geht per App. Ich schaue regelmäßig via Fire TV Stick und per App auf meinem Android Handy.

  3. Nur den Titel zu lesen und dann zu Kommentieren, macht wenig Sinn. Denn im Bericht steht deutlich drin das es auch ohne MagentaTV-Receiver funktioniert: „Der Tarif ist auch für Kunden ohne Telekom-Festnetzanschluss buchbar und mit dem MagentaTV Stick, mit der MagentaTV App auf dem Smart TV oder per Web nutzbar.“ Die App ist ebenfalls auf dem FireTV Stick installierbar.

  4. Ich habe MagentaTV Basic und Sport quasi als Dreingabe über Check24 gebucht. Der Aufpreis ist daher nur ein paar Cent im Monat (ohne Receiver). Der Nutzwert ist ohne Receiver jedoch sehr begrenzt. Hier rächt sich, dass ich mich nicht vorher damit befasst hatte. Ich hatte auf eine bequeme Nutzung auf dem Laptop oder Tablet gehofft. Bei <15" reicht mir SD bzw. DVD Qualität, die Anzahl der HD Kanäle war mir daher egal.
    Da ich für den großen TV keinen Receiver mieten oder kaufen möchte (ich habe schon lange SAT und mich daran gewöhnt nur eine Fernbedienung zu haben), kann ich leider nur mit VLC ein paar Sender auf dem Laptop sehen. Es sind ganz sicher keine 100 SD Sender und nur ein reduzierter Teil der offiziellen Senderliste. Im Vergleich zum Satellit bringt mir Basic also weniger Sender und weniger HD bei umständlicher Anwendung. Das ist nicht wirklich überzeugend und noch weniger, wenn man voll bezahlen würde. Im Vergleich zu einfachen DVB-T sind eine Reihe private Programme in SD dabei, doch für 5-7€ im Monat bekommt man auch andere Streamingdienste oder FreenetTV (private in HD).
    Das Sportpaket bietet derzeit nicht wirklich etwas Überragendes, aber es lässt sich wie erwartet im Browser oder per App nutzen. Mal sehen, ob das Angebot bei Olympia punkten kann.
    Aktuell nervt die Fernsehwerbung für MagentaTV Smart mit TVNow Premium, denn davon habe ich ja nichts :(.

    Disney+ gibt es übrigens für alle Magenta Kunden zu 5€/Monat bei monatlicher Kündbarkeit. MagentaTV ist dafür nicht notwendig und natürlich gibt es eine App.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.