Twitter für Android: Update bringt viel Performance und Ice Cream Sandwich-Unterstützung mit

twitter-logo

Die Jungs aus dem Hause Twitter sind leider nicht die schnellsten, wenn es um die Entwicklung der eigenen Applikationen geht, TweetDeck für Android beispielsweise hat seit der Übernahme und auch schon davor kein Update mehr gesehen, die Desktop-Versionen werden ebenso vernachlässigt. Jetzt hat die offizielle Twitter-App für Android aber endlich ein lang ersehntes Update bekommen, welches wieder einige Verbesserungen mit an Bord hat.

Unter anderem lief Twitter bis dato nicht auf Geräten mit Ice Cream Sandwich oder zumindest gab es unerträgliche Probleme, welche nun offenbar beseitigt wurden. Extrem verbessert hat sich tatsächlich die Performance der Oberfläche, denn sie läuft endlich mal durchweg flüssig und reagiert perfekt auf die gemachten Eingaben, zumindest in den ersten Sekunden und Minuten lässt sich dieser Eindruck feststellen. Die App läuft sogar fast besser als Plume und das soll schon was heißen.

Ansonsten hat man noch etwas an der Sicherheit, an der Verbindungsstabilität und an einigen Bugs gewerkelt, alles in allem ist die offizielle Twitter-App für Android nun nutzbar.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

  • Marco

    Was meinst du? Besser als TweetDark? Ich hatte mir die twitter-App von twitter selbst nach dem letzten Update runtergeschmissen, da sie für mich zu ja.. keine Ahnung was… wurde ;-)
    Bei TweetDark stört mich nur noch, dass es keinen Suchverlauf gibt…

    • Das musst du selbst versuchen, auf jeden Fall läuft sie jetzt sehr gut, nur ist die Multi-Account-Integration von Plume für mich beispielsweise praktischer.

  • Pingback: Twitter für Android: Neue Features, optimierte Performance()