Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

TWRP 2.7.0.0 mit unzähligen Verbesserungen veröffentlicht

Das Team Win Recovery Project ist wohl eher einfach unter der Abkürzung TWRP bekannt und wurde jetzt in einer neuen Version veröffentlicht. Das jetzt veröffentlichte Update auf 2.7.0.0 bringt eine recht lange Liste mit Veränderungen und Verbesserungen mit.

CapturFiles-09-55-2014_02.55.22

Ein erweitertes Sideloading bei verschlüsselten Geräten, ein schnelleres Rendering der Grafiken, eine verbesserte Textdarstellung in der Konsole und noch zig andere Verbesserungen stehen mit auf dem recht langen Changelog.

An diesem Wochenende wurde Version 2.7.0.0 vom TWRP veröffentlicht und steht jetzt zum Download verfügbar. Mehr Infos und die Downloads finde ihr direkt auf der TWRP-Webseite.

– Faster graphics rendering by disabling alpha blending on fully opaque objects thanks to Tassadar

– Allow sideloading from /tmp on encrypted devices

– Check for a crypto footer before asking for a password to prevent user confusion

– Additional checks for validity to auto generated backup names

– Text wrap in the console output

– Proper caps lock support in the keyboard

– Mouse support via USB OTG for devices with a broken digitizer

– Improve scanning of storage locations for OpenRecoveryScript

– Haptic feedback for buttons, keyboard, and vibration at the end of longer running actions

– Fixed ext4 wiping when no selinux contexts are defined for that partition (e.g. sd-ext)

– Update SuperSU to 1.93 and improve installation process

– Added selinux contexts restoration to fix permissions

– Load RTC offset on Qualcomm devices to fix the date/time in recovery

– USB Mass Storage fixes Add SELinux support checking

– Add Disk Usage class to better handle excluded folders (e.g. Google Music cache)

– Add 4.4 decrypt support

– Add some toolbox utilities to TWRP (namely to support SELinux functions not supported in busybox)

– Various SELinux fixes and bug fixes

(via Reddit)