Folge uns

Apps & Spiele

Ubuntu Phone OS: Offizielle Design-Richtlinien für Apps veröffentlicht

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Gute Nachrichten gibt es heute auch wiedermal für alle Fans von Ubuntu Phone OS, das bereits noch in diesem Monat als erste Testversion für das Samsung Galaxy Nexus veröffentlicht werden soll. Wer bislang Angst hatte, dass die App-Entwicklung eventuell wie bei Android in die Hose gehen könnte, worunter wir auch heute noch teilweise leiden, kann beruhigt werden. Denn auch wenn man bei Ubuntu Phone OS auf die „Core Apps“ setzen möchte, so sind Entwickler von Apps natürlich dennoch herzlichst eingeladen für das Smartphone-Ubuntu zu entwickeln. Schön ist, dass man eben aus Fehlern anderer gelernt hat und deswegen gleich zu Beginn Design-Richtlinien veröffentlicht hat, damit bei der App-Entwicklung auch nichts schief geht.

Dass die Webseite der Design-Richtlinien vom Aufbau dem Gegenstück von Android ähnelt, ist sicher kein Zufall, doch das bringt natürlich generell die Idee mit sich, teilweise auf wichtige Bestandteile von Android zurückzugreifen. Die Design-Richtlinien für Ubuntu-Apps werden über den weiteren Verlauf mitwachsen, sicherlich setzt man hier dann auch stark auf die Meinungen und Ideen der App-Entwickler.

Together with the Ubuntu SDK preview, the App Design Guides complete yet another chapter in the Ubuntu app developer story.

Developers have now the tools to create beautiful software, along with all the information related to UX, behaviour, patterns and visual design to ensure their apps provide a solid, clean and enjoyable user experience.

[asa]B005Y5SE6I[/asa]

(via OMG!Ubuntu)

Kommentare

Beliebt