Ultrabook Asus UX31 zeigt seine ganze Schönheit auf einigen Fotos

Zugegebenermaßen stehe ich auf Alu, egal ob am Auto oder an mobilen Geräten wie Smartphones, Tablets und Co. Während  ich gestern euch schon bereits das erste Ultrabook von Acer zeigte und ich bereits sehr angetan war, [aartikel]B004LP3R78:right[/aartikel]finde ich das Asus UX31 noch zehnmal geiler. Die Optik ist einfach der Hammer und fordert mich schon auf, langsam mal ein paar Euro beiseite zu legen.

Das hier gesehene UX31 kommt mit einem 13,3 Zoll großen Display und löst dabei 1600×900 Pixel auf. Als Prozessor kommt ein i7-2637m mit 1,7GHz zum Einsatz, dazu gesellen sich 4GB DDR3 Arbeitsspeicher und eine 128GB SSD. Das 3 – 17 Millimeter schlanke Gerät soll eine Akkulaufzeit von um die 7 Stunden bieten, preislich wird der Einstieg bei 1000 Dollar liegen.

Bei den Anschlüssen bietet das UX31 auch alles was man braucht, dazu zählen mehrere USB-Anschlüsse, HDMI, Displayport, Audio-Anschlüsse und einen Kartenleser. (via)

  • Elv

    Sehr hübsch! Und ein Trackpad, was auch mal seinen Namen verdient. Gibt ja nicht nur bei Apple Leute mit guten Augen. Jetzt nur hoffen, dass Apple kein Patent auf diese Gehäuseform hat :D

    • Doch, die haben glaube ein Patent auf das Macbook Air-Design, oder auf einen Teil davon, irgendwie. Mal schauen was da noch so kommt.

  • sottil

    Wahrscheinlich sieht der Deckel andersfarbig aus, damit es nicht sofort für ein MBA gehalten wird. Jedenfalls ein sehr edles Gehäuse.

  • Mmh also an sich hübsch aber 128GB SSD ja super schnell aber da hat man ja kaum speicherplatz für 1000€ also entweder mehr speicher mindestens 256GB was auf den preis drückt oder ne HDD was unterumständen auf die dicker drückt wobei Archos ja auch eine HDD in ein talbet bekommt

    • In der Regel gibt es mehrere Varianten, meist kann man zwischen SSD und HDD wählen, wird bei dem Modell dann sicherlich auch so sein.

      • lukyluke

        Naja die Frage ist, ob da eine "normale" SSD zum Einsatz kommt oder wie beim MacBookAir eine SSD in schmaler Ausführung. Da kann man dann keine HDD mehr einbauen

  • Pingback: MacBook-Air Alternativen bzw. Windows auf dem Air - Seite 33()