Auf Knopfdruck verschwinden die Kameras. OnePlus zeigte nicht nur ein neues Feature für Smartphone-Designs, sondern damit auch eine neue Kamerafunktion.

Zur letzten großen Computermesse dieser Welt, die CES in Las Vegas, gab es für die Smartphone-Fans kaum Neuigkeiten zu entdecken. Eigentlich hatte nur OnePlus ein neues Smartphone gezeigt und das war auch nur ein Konzept. Ein dennoch sehr interessantes Konzept, weil es schon länger verfügbare Möglichkeiten in eine neue Gerätekategorie bringt. OnePlus lässt mit einem Trick die Kameras verschwinden, sie werden bei Nichtnutzung quasi unsichtbar und ermöglichen somit ein neuartiges Design für Smartphones mit Kameras. OnePlus realisiert diesen Effekt über ein Glas, das sich jederzeit per elektrischen Impuls abdunkeln lässt. Oder eben aufhellen, um die Kameras zu zeigen.

Aber nicht nur das, diese Funktion ist auch für Kameraprofis interessant. Einsetzen lässt sich diese Technologie nämlich auch als eine Art Sonnenschutz für die Kameralinsen, also sogenannten Neutraldichtefilter.

Video zeigt neues OnePlus One Concept

Das Smartphone mit unsichtbaren Kameras

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.