WhatsApp ist zwar in der Lage, Dateien wie Fotos und Videos zu verschicken – aber eigentlich nicht für mehr als den schnellen Schnappschuss aus dem Urlaub zu gebrauchen. Viel zu doll knallt die Kompression häufig rein, um Daten auf dem Gerät und vor allem beim Verbrauch des Volumens zu sparen.

Wer ein Gerät aus den Familien von Samsung Galaxy S20 oder S21 sein Eigen nennt, ist davon vielleicht besonders angefressen, denn theoretisch lässt sich hier sogar bis zu 8K-Material aufzeichnen.

WhatsApp: Drei Modi für Videoqualität

Wie durch den Watchblog WABetaInfo mal wieder durchgedrungen ist, ist zumindest in der Beta ein Feature aufgetaucht, das Abhilfe schaffen soll. In den Einstellungen wurde nämlich die Möglichkeit entdeckt, die Qualität von zu verschickendem Video zu verstellen.

Standardmäßig ist sie auf „Auto“ eingestellt, was auch von der App empfohlen wird und ein gutes Verhältnis zwischen Qualität und Dateigröße schaffen soll. Genauso gibt es aber auch die Optionen, die beste Qualität oder die höchste Kompression zu aktivieren.

Quelle: WABetaInfo

Eine Minute 8K-Video sind 600 MB

Laut SamMobile verbraucht jede 8K-Minute auf dem S20 übrigens stramme 600 MB. Hinzukommt, dass Dateien auf 4 GB pro Stück unter Android systemtechnisch begrenzt sind. Eine Datei eines 8K-Videos kann also gerade mal gut 6,5 Minuten dauern.

Nehmt doch lieber einfach die Cloud

Falls man sich wirklich mal gezwungen sieht, WhatsApp zum Austausch größerer Videos zu nutzen, freut man sich sicherlich über die Möglichkeit, ansonsten sollte die Einstellung vermutlich auf „Auto“ belassen und für größere Datenmengen ein Cloud-Speicher genutzt werden. Bis zu einem Rollout in der finalen App-Version von WhatsApp auf Android und iOS kann es nicht mehr allzu lange dauern.

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.