Folge uns

Allgemein

Unterhaltsames Video zeigt die Gefahr von Selfie-Sticks

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

2015-05-24 10_20_14

Mit dem Trend zum Selfie kommt in den vergangenen Monaten noch ein weiterer Trend auf, viele junge Leute rennen mit ihren Selfie-Sticks durch die Gegend, um auf die Fotos deutlich mehr draufzukommen. Die Agentur von Pizza Hut hat sich zu diesem weiteren Trend nun ein sehr unterhaltsames Video einfallen lassen, welches die Gefahren von Selfie-Sticks wunderbar demonstriert.

Der Sinn hinter dem Video ist es eine neue Größe für deren Pizzen zu demonstrieren. Um die Pizzen auf Fotos zu bekommen, braucht man größere Selfie-Sticks. Ich musste durchaus lachen. Schaut euch den kurzen Clip an, ist auf jeden Fall gelungen. Ist euch eigentlich schon mal ein Selfie-Stick auf der Straße begegnet? Mir noch nicht.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=1fmQs37YqXg]

(via google+)

4 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

4 Comments

  1. Marc J.

    24. Mai 2015 at 13:10

    Ich kenne in meinem Umfeld generell keine Narzissten die solch einen Schwachsinn wie Selfies verschicken.

    OT: Der Typ im Video bei 0:50 könnte glatt der Sohn von Will Ferell sein.
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/c/c2/Will_Ferrell_2012.jpg/220px-Will_Ferrell_2012.jpg

    • zymo

      24. Mai 2015 at 14:23

      oder der Bruder von Nick Swardson

  2. Phil

    24. Mai 2015 at 13:24

    Fahr mal nach Rom….in meinem letzten Urlaub hab ich dort so viele selfie Sticks gesehen wir noch nie zuvor. Es scheint dort eine richtige Vertriebs “mafia“ dafür zu geben. An jeder Ecke stehen Inder oder Pakistanis die diese Teile verkaufen und die ständig “selfie, selfie“ hinterher rufen (kein Witz!).

  3. gerd99

    25. Mai 2015 at 12:38

    Der Schwachsinn findet kein Ende. Besonders wenn bei den Selfie das Gesicht häufig eine „Birnen“ Form erhält. Schlimmer geht nimmer :-)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt