Rund um die Google-Suche gibt es ein paar Neuigkeiten, darunter neue Funktionen und ein größeres Update für die Funktionsweise der Websuche.

In diesen Tagen rollt wohl das nächste größere Update für die Google-Suche aus. Das sogenannte Core-Update, als solches wird es jedenfalls gehandelt, optimiert und verändert das Verhalten der Algorithmen. Was in erster Linie Auswirkungen auf Webmaster hat, verändert letzten Endes auch die Suchergebnisse der Nutzer. Bis dato hat Google aber keine Details genannt, ob dieses Update in eine bestimmte Richtung abzielt.

Visitenkarten in der Google-Suche

Zugleich hat Google zunächst für den indischen Markt virtuelle Visitenkarten angekündigt. People Cards ermöglichen eine Selbstdarstellung in der Google-Suche, die durch die jeweiligen Personen besser kontrollierbar ist. Wer im Netz gefunden werden möchte, kann seine People Card entsprechend anpassen und pflegen. Eine solche Visitenkarte beinhaltet eine kleine Bio, verlinkt außerdem auf eure Social-Profile.

„Es ist wie eine virtuelle Visitenkarte, auf der Sie Ihre vorhandene Website oder Ihre sozialen Profile hervorheben können, die die Besucher besuchen sollen, sowie andere Informationen über sich selbst, die andere wissen sollen.“

Bildersuche mit Knowledge Graph

Schon etwas länger ist die Ankündigung bekannt, dass der Knowledge Graph jetzt auch direkt in die Bildersuche integriert ist. Aber auch bei dieser neuen Funktion müssen wir euch sagen, dass die Einführung zunächst nur für die USA geplant ist, erst später auch bei uns in Europa.

„Ab dieser Woche können Sie mit einer neuen Funktion schnell Fakten zu den Bildern in Google Bilder finden. Wenn Sie in den USA auf dem Handy nach einem Bild suchen, werden möglicherweise Informationen aus dem Knowledge Graph angezeigt, die sich auf das Ergebnis beziehen. Zu diesen Informationen gehören Personen, Orte oder Dinge, die mit dem Bild in Verbindung stehen, aus der Datenbank des Knowledge Graph mit Milliarden von Fakten, mit deren Hilfe Sie das Thema genauer untersuchen können.“

Nach der Einführung in den USA will Google auch weitere Sprachen bedienen, außerdem zu immer mehr Bildern weiterführende Informationen bieten. Zum Start konzentriert man sich auf diverse bekannte Personen, Orte und andere Dinge.

via Seo Südwest, Google

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.