Smartphone statt Laptop? Die notwendige Leistung ist das kleinste Problem. Mit dem UPerfect Lapdock X Pro habt ihr zudem einen genügend großen Bildschirm.

  • Samsung DeX bietet eine Desktop-Oberfläche, wenn man das Smartphone an einen Bildschirm anschließt.
  • Uperfect hat nun ein „Lapdock“ für solche Einsätze vorgestellt.
  • Inklusive Tastatur startet es bei etwa 400 Euro.

Zugegebenermaßen habe ich von dem Hersteller UPerfect noch nichts gehört, aber ist ja auch schön, dass ich in meinem Beruf täglich was dazulerne. Mit deren neuem X Pro Lapdock könnt ihr kompatible Smartphones im Handumdrehen in einen Laptop verwandeln!

Das Lapdock besteht aus zwei Teilen: einem 15,6-Zoll-Bildschirm mit wahlweise 1080p- oder 4K-Auflösung sowie einer Tastatur, die Detachable-mäßig magnetisch drangeklemmt werden kann. Der Bildschirm deckt laut Hersteller 100 Prozent des sRGB-Farbraums ab und dank IPS-Panel sollten verschiedene Blickwinkel kein Problem darstellen.

Tastatur nur im QWERTY-Layout

Die Tastatur kommt leider nur im QWERTY-Layout daher, ist aber immerhin mit einem Trackpad ausgestattet. Der Bildschirm ist auch berührungsempfindlich, sodass ihr euch überlegen könnt, ob ihr die Tastatur überhaupt benötigt. Es gibt beides jedoch nur im Paket zu kaufen.

Per USB-C könnt ihr die Smartphones verschiedener Hersteller verbinden, die die Ausgabe einer Desktop-Oberfläche auf einem zweiten Bildschirm unterstützen. Prominent wäre zum Beispiel Samsung DeX (wofür UPerfect das X Pro Lapdock vor allem bewirbt), aber auch Motorola hat mit seinem Edge 20 Pro erst neulich eine ähnliche Lösung vorgestellt. Neben USB-C steht auch Mini-HDMI zum Anschluss externer Geräte bereit.

Smartphones haben längst die notwendige Leistung, um entsprechend große Displays zu befeuern, passen aber (meistens) noch in die Hosentasche. Deshalb finde ich derartige Konzepte durchaus spannend. Wer einen Laptop hat, wird aber vermutlich lieber den unterwegs nutzen wollen, denn ob man diesen oder das 1,4 Kilogramm schwere X Pro Lapdock mit sich schleppt, macht letztendlich auch keinen Unterschied mehr.

Bildschirm hat bis zu 8 Stunden Akkulaufzeit

Der Bildschirm ist übrigens mit einem 10.000 mAh starken Akku ausgerüstet, der bis zu „8 Stunden Videowiedergabe in hoher Qualität oder 4 bis 6 Stunden bei DeX-Nutzung“ liefern soll.

Jetzt aber zu den Preisen, denn die sind gar nicht so niedrig. Knapp 400 Euro werden für das UPerfect X Pro Lapdock mit Full-HD-Auflösung fällig, knapp 490 Euro sind es für das Modell mit 4K-Auflösung.

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr nach solcher Peripherie gesucht, um mobil endlich ausschließlich euer Smartphone nutzen zu können?

via

Jonathan Kemper

Freier Technikjournalist, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Ich gehöre zu den Leuten, die seit der guten alten Samsung Note8 Zeit (Also seit ca 4 Jahren) keinen eigenen stationären PC mehr nutzen. Alles was ich benötige ist mein Samsung Note (mittlerweile Note10+) Smartphone von Samsung, einen 27″ curved Screen und eine USBC to HDMI Dockingstation inkl Wireless Mouse and Keyboard. Mit Samsung DEX kann man als normalsterblicher quasi ALLES erledigen. Surfen, Fotos organisieren, Emails, Office usw. Ja sogar Emulatoren zocken oder die XBox streamen oder mit XCloud direkt aus der Cloud gamen. (5GHz WLan oder 5G Mobile vorausgesetzt). Diesen Kommentar hier schreibe ich zB genau über diese Konfiguration, aber unter Windows11, dank einer App und Service die sich Shadow Cloud PC nennt. Damit streamt man einen WIndowsPC aus der Cloud, als wäre es ein interaktives Netflix Movie mit bei mir einer Latenz knapp um die 30ms rum. Was zwar noch viel ist (manche haben weniger, andere etwas mehr, je nach Aufenthaltsort)Aber 30ms ist quasi nicht merkbar. So ist Samsung DEX zB auch stromsparend, weil man den „PC“ nicht laufen lassen muss. keine lauten Lüftergeräusche und WIndows11 immer dabei auch unterwegs mit einem hier vorgestellten LapDock (So einen besitze ich leider noch nicht, aber stelle es mir interessant vor) . DEX ist für mich die Zukunft des Computers in der Hosentasche. Es gibt wirklich NICHTS was man nicht damot tun könnte. vor 2 Tagen habe ich sogar HALO infinite damit gezockt.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.