Eine Kombination aus echter SIM und eSIM ermöglicht bei Google-Smartphones zwar Dual-SIM, bislang aber nicht in Verbindung mit 5G.

Bislang mussten sich Besitzer der neuen Google-Smartphones wohl noch für ihre favorisierte Nutzung entscheiden. Entweder man verwendet Dual-SIM-Dual-Standby oder greift auf das 5G-Netz zu. Inzwischen bahnt sich aber eine Verbesserung der Umstände an, wie erneut der Quellcode von Android vorab verrät.

Darin wird ersichtlich, dass Google auch für 5G-Verbindungen den DSDS-Modus anbieten möchte. Weiterhin ist das natürlich nur möglich, wenn wir eine echte SIM-Karte mit einer eSIM kombinieren. Denn auch die neuen Pixel-Smartphones haben nur einen einzigen Kartenslot für physische SIM-Karten.

Android-Quellcode legt offen: Dual-SIM soll 5G-fähig werden

„The device can connect to 5G Network in DSDS mode.“ – via AOSP

Zu rechnen ist mit der entdecken Neuerung erst in Zukunft, wenn ein neuer Feature-Drop ausgeliefert wird. Wir rechnen mit dem nächsten großen Update im Dezember, dann vielleicht erst wieder im März. Aber bis dato dürfte 5G vermutlich eh nur für wenige Leute interessant sein und bei der Kaufentscheidung wenig Einfluss haben.

Weil man die neue Funktion im Zusammenhang mit dem Pixel 4a 5G entdeckt hat, dürfte sie daher für beide aktuellen 5G-Modelle der Pixel-Reihe geplant sein. Bis zur Verfügbarkeit ist vollwertiges Dual-SIM nur in Verbindung mit 4G-Verbindungen möglich, wie schon bei den Pixel-Modellen in den Jahren zuvor.

eSIM in der Android-Welt bis dato nur sehr selten ein Thema

Google ist einer der sehr wenigen Smartphone-Hersteller mit eSIM-Unterstützung und das sogar schon seit ein paar Jahren. Ansonsten gibt es die virtuelle SIM als Option nur in wenigen teuren Modellen anderer populärer Hersteller. Meist dürfte die eSIM eher für Zweitgeräte sinnvoll sein, wie etwa eigenständige Wearables mit Mobilfunk.

via 9to5Google

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Das sind gute Nachrichten. Aufgrund der derzeitigen Einschränkungen nutze ich das PIXEL 5 nämlich ausschließlich mit einer physischen SIM im Netz der DTAG im HH’er Stadtgebiet mit 5G. Zukünftig wäre dann endlich auch eine parallele Nutzung mit einer geschäftlichen VF eSIM möglich, ohne auf 5G zu verzichten. Die 5G Nutzung war für mich eines der wichtigsten Kaufargumente für das PIXEL 5. Ansonsten hätte ich auch beim Pixel 4XL bleiben können.

  2. warte noch gespannt auf mein heute vorbestelltes pixel 4a 5G
    weiss jemand ob man problemlos die eSIMs von prepaid-global einsetzen kann ? Ich würde gerne auf meiner geplanten China Business Reise die einsetzen um alle Dienste ohne Zensur nutzen zu können

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.