USB-C wird zur Pflicht und das trifft jetzt auch endlich Apple

Usb C Head

Für tragbare Geräte wird in den kommenden Jahren eine Pflicht zum USB-C-Anschluss in der EU eingeführt, das wurde jetzt durch das Europäische Parlament bekannt gegeben. Somit ist auch Apple in Zukunft zu USB-C im eigenen iPhone verpflichtet. In der Android-Welt ist USB-C längst normal.

Möglicherweise setzt der US-Konzern diese Pflicht schon etwas eher in die Tat um. Derzeit heißt es immer wieder, dass bereits das iPhone 15 mit USB-C kommt. Die Pflicht in Europa würde nämlich erst gegen Ende 2024 einsetzen. Noch etwas später für Notebooks, wo zum Beispiel Apple längst USB-C anbietet.

EU sorgt für Standards beim notwendigsten Anschluss

„Bis Ende 2024 müssen alle Mobiltelefone, Tablets und Kameras, die in der EU verkauft werden, einen USB-C-Ladeanschluss haben. Ab Frühjahr 2026 gilt das auch für Laptops. Am Dienstag wurden die entsprechenden neuen Vorschriften vom Plenum mit 602 zu 13 Stimmen bei 8 Enthaltungen angenommen.“

USB-C ist für mich das beste Ding überhaupt der letzten Jahre. Ich lade inzwischen alle meine Gadgets über USB-C, nur wegen meiner Frau haben wir hier noch Lightning-Kabel am Start. Mein Macbook liefert über USB zum Beispiel das 4K-Bild an den Monitor und wird zugleich über dasselbe Kabel mit Strom versorgt. Genial.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

3 Kommentare zu „USB-C wird zur Pflicht und das trifft jetzt auch endlich Apple“

  1. Leider, nicht na endlich. Ein Stecker (Lightning) ist einer Buchse (USB-C) immer vorzuziehen. Und Innovation ist damit auch Geschichte, weil die vielen unterschiedlichen Hersteller und die EU werden sich nie wieder auf einen neuen Standard einigen. Man kann eigentlich nur hoffen, dass Apple mittelfristig gar keine Steckverbindung mehr verbaut und nur noch auf Induktion setzt.

  2. Die Industrie schafft es, auch USB-C kaputt zu machen. Hab schon wieder einige Geräte, wo einwandfreie Kabel/Ladegeräte nicht funktionieren, weil die Kontaktflächen und -zungen viel zu kurz gespart wurden.

  3. „Für tragbare Geräte wird in den kommenden Jahren eine Pflicht zum USB-C-Anschluss in der EU eingeführt, das wurde jetzt durch das Europäische Parlament bekannt gegeben.“ Sind davon auch Fahrräder und Vibratoren betroffen?

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!