Vor wenigen Tagen hat Valve das neue Steam OS angekündigt, heute gibt man auch die Hardware dafür bekannt. Ab dem nächsten Jahr wird es für die Gaming-Wohnzimmer die sogenannten Steam Machines geben. Hinter diesem Name verbergen sich verschiedene Steam-Geräte von verschiedenen Herstellern. Man will vor allem den potenziellen Kunden eine große Auswahl an Geräten geben, da man nach eigener Ansicht heutzutage nicht mehr nur an einziges Gerät gebunden sein sollte, wenn man sich für ein neues Ökosystem entscheidet. Damit geht man den Weg von Android, das ja egal ob bei Smartphones, Tablets, Mini-PCs und anderen Geräten in zig verschiedenen Varianten gekauft werden kann.

Für die Hardcore-Steam-Fans gibt es auch die Möglichkeit einen ersten Prototyp von Valve zu bekommen, allerdings gibt der Hersteller nur 300 Geräte für einen Beta-Test frei, bei welchem sich aber jeder bewerben kann. Wer daran Interesse hat, kann sich auf dieser Seite bewerben.

Noch ist über die kommenden Steam Machines allerdings nichts bekannt, dazu wird man später weitere Informationen veröffentlichen.

[asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]

(via Pocket-lint)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.