Verspätetes Android-Update lässt Pixel-Nutzer warten

Google Pixel 7 Pro Telefonieren Hero

Google Pixel 7 Pro beim Telefonieren.

Das erwartete Android 13 QPR3 Update für die Pixel-Reihe verzögert sich erneut, wodurch Nutzer länger auf die neuesten Funktionen warten müssen.

Google hat eigentlich ein sehr großes Update für die Pixel-Reihe geplant, aber es kommt wieder einmal zu spät. Schon in den letzten Monaten kam es immer wieder vor, dass sich Updates verspäteten. Manchmal nur ein paar Tage, manchmal sogar mehr als eine Woche. Auch das neue Android 13 QPR3 Update mit Pixel Feature Drop ist verspätet.

Geplant ist ein Update auf Android 13, es ist das letzte große Quartalsupdate. Danach folgt im Sommer das Update auf Android 14. Da wir uns im Juni befinden, wird es auch diesmal wieder einen Pixel Feature Drop geben. Dabei werden einige neue Funktionen auf Pixel-Geräte ausgerollt. Die Vorfreude ist groß, doch der Termin wurde verpasst.

Update bringt Neuerungen auf Telefone, Kopfhörer und Uhren

Normalerweise rollt Google seine Updates immer am ersten Montag eines neuen Monats zu einem festen Zeitpunkt (19 Uhr deutscher Zeit) aus. Nun ist dieser Termin bereits verpasst, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung sind es zwei Stunden. Wir gehen davon aus, dass am 5. Juni nichts mehr kommt, auch nicht später.

Auch wenn es bei Google nur ein Software-Update ist, könnte das Apple-Event schuld sein, das genau dann begann, als Google sein Update ausrollen wollte. Es könnten aber auch einzelne Sicherheitspatches eine Rolle spielen, die kurz vor Schluss noch eingebaut werden mussten.

Fakt ist: Google hat bereits das Android Security Bulletin Juni 2023 veröffentlicht. Nun warten wir auf die Updates, die wir installieren können.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!