[youtube l8aS-IPtHDs] Olivetti, der italienische Produzent von PC-Peripherie, ist bereits vor einiger Zeit in den Tablet-Markt eingestiegen. Das OliPad 100 gibt es auch teilweise hierzulande, allerdings fast genauso teuer wie aktuelle Honeycomb-Tablets. [aartikel]B0056XVC12:right[/aartikel]Jetzt steigt Olivetti allerdings richtig in den Markt ein, mit dem bereits vor einiger Zeit vorgestellten OliPad 110 und dem OliPad 70. Das OliPad […]

[youtube l8aS-IPtHDs]

Olivetti, der italienische Produzent von PC-Peripherie, ist bereits vor einiger Zeit in den Tablet-Markt eingestiegen. Das OliPad 100 gibt es auch teilweise hierzulande, allerdings fast genauso teuer wie aktuelle Honeycomb-Tablets.

[aartikel]B0056XVC12:right[/aartikel]Jetzt steigt Olivetti allerdings richtig in den Markt ein, mit dem bereits vor einiger Zeit vorgestellten OliPad 110 und dem OliPad 70. Das OliPad 110 hat im Gegensatz zu seinem Vorgänger nun ein Display welches 1280×800 Pixel auflöst, eine weitere Kamera (jetzt 2 und 5 Megapixel), sowie den Wechsel des Betriebssystems von Android 2.2 auf 3.1.

Das OliPad 70 ist wie der Name verrät, mit einem 7 Zoll Display ausgestattet und dem altbekannten Tegra 2 Prozessor von Nvidia. Zum Einsatz kommt noch Android 2.3 und nicht 3.2 zum Einsatz, daher leider fehlen leider die tollen Honeycomb-Features. (via)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.