Folge uns

Smartphone

Video: Samsung Galaxy Round mit Galaxy Note 3 im Vergleich

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Heute hat Samsung das Galaxy Round vorgestellt, welches wie sein Name verrät mehr oder weniger rund ist. Klar, es ist nur bis zu einem gewissen Maße gebogen, allerdings das erste Gerät dieser Art am Smartphone-Markt. Man kann zwar anhand der Pressebilder schon halbwegs gut erkennen, wie stark das Gerät gebogen ist, doch im direkten Vergleich mit seiner Basis in Form des Galaxy Note 3 kommt die Biegung noch besser zur Geltung.

So kann man relativ gut sehen, dass die Biegung gar nicht so enorm ist, das Galaxy Round daher gut in der Hand liegen dürfte. Auch in der Hosentasche dürfte diese Form nicht weiter negativ auffallen.

Vorerst kommt das Galaxy Round nicht nach Europa, sondern Samsung wird erst ausschließlich die Nachfrage des koreanischen Marktes testen wollen.

[youtube S9gMCTwAvig] [asa]B00F07WTLG[/asa]

(via Sammobile)

3 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

3 Comments

  1. HyaeneLeipzig

    9. Oktober 2013 at 19:43

    Für mich mal wieder unverständlich, warum darum jetzt so ein Hype gemacht wird. Ja, das Display ist um paar Millimeter gebogen. Und? Was bringt das jetzt für Vorteile?

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      9. Oktober 2013 at 19:49

      Wie ich immer schreibe, es müsste besser in der Hand liegen, da die ja bekannterweise nicht eckig und flach ist. Vielleicht hoffe ich darauf auch zu viel, aber generell finde ich es interessant.

    • HyaeneLeipzig

      9. Oktober 2013 at 20:05

      Mein Xperia S ist hinten auch gebogen und es liegt prima in der Hand.. Frühstücksbrettchen machen dies nicht. Auch nicht, wenn sie gebogen wären. ;)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.