Kollege Pallenberg (mit außergewöhnlicher Frisur) ist mal wieder in den USA unterwegs, diesmal hat er sich das Toshiba Thrive zugelegt und zeigt uns das erste deutsche Unboxing. Die innere Hardware ist wie immer die gleiche, 1GB-RAM, 1GHz Tegra 2 Prozessor und ein 10,1 Zoll Display mit 1280x800er Auflösung.

[aartikel]B0056XVC12:right[/aartikel]Entscheidende Unterschiede zur Konkurrenz ist der austauschbare Akku, die wählbare Farbe des Backcovers, der normale HDMI-Anschluss und der normale USB-Anschluss, zudem verlangt das Thrive nicht nach einer microSD, sondern nach einer normalen SD-Karte. Wählbare Speichergrößen liegen bei 8, 16 und 32GB Speicher. Insgesamt ist das Teil etwas dicker als die Konkurrenz, über 16 Millimeter zeigt das Lineal an, doppelt soviel wie das Galaxy Tab 10.1 und iPad 2.

429 Dollar muss man derzeit in den USA auf den Tisch legen, in Deutschland wird es wohl mit einem ähnlichen Preis in Euro kommen, also liegt es auf gleicher Ebene wie die Konkurrenz, hat aber eben die oben genannten entscheidenden Feature zum Vorteil. (via)

[youtube qyWzw12GoCk]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.