Per Video chatten ist heute Alltag für viele Nutzer, doch über den beliebten Telegram-Messenger war das bislang nicht möglich. Nun ändert sich das endlich!

In den vergangenen Monaten ist der Bedarf an Videochats besonders stark gewachsen, doch schon in den Jahren zuvor ist diese Möglichkeit der Smartphone-Nutzung immer beliebter geworden. Telegram hatte diesen Trend lange ignoriert, konnte zuletzt aber nicht mehr auf ein solches Feature verzichten. Zum siebten Geburtstag gibt es die Telegram Video Calls, verkündet das Unternehmen im hauseigenen Blog.

Videochats auch für Gruppen geplant

Videoanrufe in Telegram sind per Ende-zu-Ende-Methode verschlüsselt und stehen zunächst nur in der Alphaversion der Telegram-App zur Verfügung. Sind die letzten Fehler ausgeräumt, dürfte die neue Funktion schnell auch in der finalen Appversion verfügbar sein. Telegram verspricht außerdem Videoanrufe für Gruppenchats, die zum Beispiel WhatsApp schon viel länger bietet.

2020 wurde der Bedarf an persönlicher Kommunikation deutlich, und unsere Alpha-Version mit Videoanrufen ist jetzt für Android und iOS verfügbar. Ihr könnt von der Profilseite eures Kontaktes einen Videoanruf starten und sogar während Sprachanrufen das Video jederzeit ein- oder ausschalten. Wie alle anderen Videoinhalte auf Telegram unterstützen Videoanrufe den Bild-in-Bild-Modus, der es ermöglicht, durch Chats zu blättern und dabei den Blickkontakt aufrechtzuerhalten.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Auf einem Samsung Tablet 3 , älters Model, Telegram installiert, die neue Videofunktion ist auf dem Gerät nicht brauchbar, da sich das Bild immer zu Seite dreht.
    Dies ist auch bei Whatsapp so, eine Lösung finde ich nicht in den Einstellungen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.