Es ist nun ab sofort offiziell, das chinesische Vivo Xplay 5. Was erst mal nicht weiter spannend klingt, ist durchaus ein interessantes Statement des Herstellers, der in dieses Gerät diverse interessante Module verbauen konnte. Ganz besonders fällt das 5,43″ QHD AMOLED Display auf, das zu beiden Seiten stark abgerundet ist und daher durchaus an die edge-Smartphones der Galaxy S-Serie von Samsung oder an das BlackBerry Priv erinnert. Unter der Haube ist auch mächtig Power vorhanden.

Natürlich verbaut man im Xplay 5 einen Snapdragon 820-Prozessor, der in diesem Gerät aber von satten 6 GB RAM Arbeitsspeicher begleitet wird. Eigentlich üblich sind in diesem Jahr 4 GB RAM oder weniger. Des Weiteren gibt es eine 16 MP PDAF-Kamera von Sony, einen 3600 mAh großen Akku, Wi-Fi ac, Bluetooth 4.1, LTE, Dual-SIM, Android 6 Marshmallow, einen Fingerabdrucksensor und 128 GB Datenspeicher.

Es wird auch ein kleineres Modell angeboten, das „nur“ über 4 GB RAM und einen Snapdragon 652-Prozessor verfügt. Eigentlich auch völlig ausreichend. Umgerechnet werden fürs Top-Modell 600 Euro fällig, für die kleinere Alternative ca. 520 Euro.

UPDATE: Ganz vergessen noch zu erwähnen, Vivo verkauft nicht in Deutschland, da bleibt wieder nur der Import.

(via GizmoChina)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.