[aartikel]B004JM61A8:right[/aartikel]Wer hätte das gedacht, Vodafone liefert tatsächlich für die eigens verkauften Nexus One-Geräte, doch noch Android 2.3 aus. Ab heute Abend schaltet Vodafone die Server scharf und das Update wird wie gewohnt, per Funk mittels Over-The-Air Methode ausgeliefert, 18Uhr soll es soweit sein und losgehen. Übrigens hat Vodafone am Update nichts verändert, bis auf die […]

[aartikel]B004JM61A8:right[/aartikel]Wer hätte das gedacht, Vodafone liefert tatsächlich für die eigens verkauften Nexus One-Geräte, doch noch Android 2.3 aus. Ab heute Abend schaltet Vodafone die Server scharf und das Update wird wie gewohnt, per Funk mittels Over-The-Air Methode ausgeliefert, 18Uhr soll es soweit sein und losgehen.

Übrigens hat Vodafone am Update nichts verändert, bis auf die für den Provider hinterlegten Daten, ist das Update im Original-Zustand. Das zeigt uns allerdings, Vodafone hat fast ein halbes Jahr gebraucht, um das Update zu testen. Es kann sich ja nun jeder selbst für sich denken, was man nun davon halten soll. Im Prinzip ist es weiterer Grund, dass man solche Geräte nicht mehr bei einem Provider kauft. (via)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.